Amy Mahmoudi
Leitung der Musikredaktion, Social Media Management & Eventredaktion (Konzerte)

Neueste Posts von Amy Mahmoudi

Neueste Posts von Amy Mahmoudi

    Stimmen aus der Branche – KonzertveranstalterInnen & VenuebetreiberInnen #2 Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    Stimmen aus der Branche – Promotion & Musikmanagement #2 Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    Stimmen aus der Branche – KünstlerInnen #1 Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    Stimmen aus der Branche – PartyveranstalterInnen & ClubbetreiberInnen Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    Stimmen aus der Branche – KonzertveranstalterInnen & VenuebetreiberInnen #1 Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    Stimmen aus der Branche – Promotion & Musikmanagement #1 Wie geht's der heimischen Kulturszene?

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Seit 10. März befindet sich die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche im Ausnahmezustand. Konzerte, Vorstellungen, Partys und Ähnliches dürfen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Zunächst ging es nur um Veranstaltungen über 100 Menschen, doch seit Montag, dem 16. März 2020, bleiben alle Venues und Clubs ausnahmslos geschlossen. Dass diese wichtige Sicherheitsmaßnahme tief greifende Auswirkungen auf die gesamte Branche hat und im schlimmsten Fall existenzbedrohend werden könnte, sei hier nur der Form halber noch einmal erwähnt. Doch wie geht es den Kulturschaffenden Österreichs seit dem Cultural Shutdown?

    Weiterlesen

    FM4 Frequency 2020: Line-Up Phase 3 Musicnews 12.03.2020

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi

    Während weltweit ein zeitnahes Festival nach dem anderen abgesagt wird und wir uns in Österreich derzeit aufgrund der Covid-19-Maßnahmen hinsichtlich Live- und Kulturveranstaltungen in einem surrealen Shutdown-Zustand befinden, gibt es heute zumindest erfreuliche Nachrichten von der FQ-Crew!

    Weiterlesen

    Himmel und Hölle, Judas, Frieks und Lou Asril Lou Asril im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Laura Stempfer

    Vor gut einem Jahr erschien Lou Asril erstmals auf der Bildfläche der heimischen Szene und hinterließ mit seiner Debütsingle „Divine Goldmine“ gleich mal einen bleibenden Eindruck. Es folgten Auftritte bei den Amadeus Austrian Music Awards, Einladungen zu Festivals wie dem Popfest und nun auch endlich sein erstes Minialbum: „louasril“, sechs Songs, die von Selbstfindung, Selbstakzeptanz und Sex erzählen. Über seine neuen Songs und seinem Umgang mit der Öffentlichkeit, haben wir mit dem sympathischen (erst 19-jährigen) R&B-Shootingstar aus Niederösterreich gesprochen.

    Weiterlesen

    Ironie wäre zu lieb Faber im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Magdalena Lechner

    Kaum ein Musiker hat im deutschsprachigen Raum im Jahr 2019 so viel Aufsehen erregt wie Faber. Grund dafür waren äußerstprovokante Textpassagen aus seiner Single „Das Boot ist voll“, die er einige Tage nach der ersten Veröffentlichung umschrieb und entschärfte. Der Skandal und vor allem sein Umgang mit ihm wurden heiß diskutiert. Dies soll an dieser Stelle nicht weiter fortgeführt werden, denn Julian Pollina versucht, nach eigener Aussage, viel daraus zu lernen. Dass er auf seinem aktuellen Album dank gekonnter Rollenspiele den Finger aber in andere gesellschaftliche Wundenlegt, ist jedoch unbestritten. Im Interview stellt er dazu eine wichtige Sache klar: Es ist nicht nicht ernst, auch wenn es lustig klingt!

    Weiterlesen

    Die Anti-Lügen Gang Antilopen Gang im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Magdalena Lechner

    Kiffen ist harmlos, Beziehungen beenden ist schlimm, Geburtstag feiern macht Spaß, Rapper sind potente Fickmaschinen, das Landleben ist idyllisch … mit all diesen haltlosen Lügen räumen Koljah, Panik Panzer und Danger Dan auf ihrem neuen Album „Abbruch Abbruch“ endgültig auf. Der Titel ist gleichzeitig die einzige vernünftige Antwort auf den Wahnsinn, der uns umgibt, und soll uns, getragen von den ehrlichsten Antithesen, auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Das kann schon mal ein bisschen wehtun, jedoch verschont die Antilopen Gang bekanntlich niemanden, natürlich auch sich selbst nicht – wie man in unserem Gespräch deutlich merkt.

    Weiterlesen

    Am Zenit RAF Camora im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi

    Was macht man, wenn man in zehn Jahren sechs Studioalben, 42 Singles und 41 Videos veröffentlicht hat und damit eine Milliarde Streams auf Spotify, 250 Millionen Klicks auf Youtube sowie 30 Gold-, zehn Platin- und eine Diamant-Platte verzeichnen kann? Richtig: einen Cut! Warum er sich am sprich- und wortwörtlichen „Zenit“ als RAF Camora zurückzieht und wieso es danach erst richtig losgeht, erklärt Raphael Ragucci höchstpersönlich.

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.