Neueste Posts in Album Reviews

    A Different Shade Of Blue Knocked Loose

    Geschrieben am von Ingo Donot

    Hach, endlich mal wieder ein Album, welches man getrost zu einem romantischen Candle-Light-Dinner auflegen kann, um sich dazu verträumt in die tiefblauen Augen zu schauen … und im nächsten Moment die Kuchengabel mit Schmackes darin zu versenken.

    Weiterlesen

    Lover Taylor Swift

    Geschrieben am von Magdalena Lechner

    Wenn man das verträumte, rosa-blaue Artwork des neuen Albums von Taylor Swift betrachtet, könnte man glauben, hier kommt ein Langspieler voller kitschiger Happy-Songs auf uns zu. Mit ganzen 18(!) Tracks zeigt uns TayTay auf Studioalbum Nummer sieben jedoch ihre unterschiedlichsten Facetten: Von ernst und verletzlich, über verliebt und schwärmerisch bis hin zu empowered und feministisch. Eine Platte, die eine komplette Persönlichkeits- und Soundentwicklung vom ersten Album „Taylor Swift“ über „Red“ bis hin zu „reputation“ und schlussendlich „Lover“ mehr als treffend demonstriert.

    Weiterlesen

    Golden Rust Flash Forward

    Geschrieben am von Magdalena Lechner

    Manchmal lauter wie in „The Consequence“, manchmal auch ein bisschen leiser wie in „Honestly“ … die Bandbreite des neuen Langspielers von Flash Forward reicht von feinem Indie-Pop bis zu ausgeklügeltem Alternative-Rock.

    Weiterlesen

    Atonement Killswitch Engage

    Geschrieben am von Alexander Blach

    Mit „The End Of Heartache“ haben sich KSE 2004 in die Hard’n’Heavy-Regale dieser Welt gespielt. Mit jedem weiteren Album festigten sie das Fundament ihrer Metal-Institution.

    Weiterlesen

    We Are Not Your Kind Slipknot

    Geschrieben am von Laura Stempfer

    Melodische wie brutale Vocals, mitreißende Geschwindigkeit wie langsame Takte, überwältigende Intensität wie hypnotische Klänge – während obsessive Rhythmen und raue, kraftvolle Riffs die wohlbekannte Basis bleiben, heben vor allem die gekonnt gesetzten Kontraste das neue Album von Slipknot auf ein höheres Level.

    Weiterlesen

    Alien Northlane

    Geschrieben am von Magdalena Lechner

    Personal. Dark. Heavy. Electronic. Begriffe, die auf den ersten Blick nicht unbedingt alle zusammenpassen, die Northlane aber auf ihrem fünften Langspieler „Alien“ vereinen. Die Mischung macht’s!

    Weiterlesen

    Negative Space Swain

    Geschrieben am von Ingo Donot

    Ähnlich wie ihre Kollegen von Title Fight haben Swain eine bewundernswerte wie verwunderliche klangliche Entwicklung hinter sich.

    Weiterlesen

    Thoughts And Prayers Good Riddance

    Geschrieben am von Ingo Donot

    Die famosen Good Riddance aus Santa Cruz waren schon auf den Kindergeburtstagen im Hause FAT die Rüpel, die die Melody-Punk-Piñata mit dem HC-Knüppel vom Baum gekloppt haben, um die Süßigkeiten für einen guten Zweck zu spenden.

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.