t-load.org porno-xxx.net gayshow.uk

Neueste Posts in New Hot Shit

    New Hot Music Shit (13te Ausgabe)

    Geschrieben am von Florian Mittermann

    Weil das Sommerwetter so unwiderstehlich ist und der Kältespeck des hinter uns liegenden sibirischen Winters und Frühjahrs hartnäckig auf den Hüften haftet, ist Tanz-Workout angesagt! Und dass uns dabei nicht langweilig wird, dafür garantieren diese arschcoolen Newcomer-Bands: Shake it, till you make it!

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (12te Ausgabe)

    Geschrieben am von Stephanie Peichl

    Der Frühling ist da und wer sich dagegen wehrt, hat verloren. Die ach-so-vermisste Sonne scheint wieder und die Romantik hat uns so richtig gepackt: Kopf-an-Kopf in der noch mückenfreien Wiese liegen, die Kopfhörer miteinander teilen und die schönen Melodien vor sich hinsummen. Ob der feschen britischen Stylo-Jungs, der neuen Kumpels von Sigur Rós, der alten Herren in Second-Hand-Anzügen, oder der süßen australischen Wunder-Popper – ist uns eigentlich egal. Hauptsache, es brennt heiß runter…

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (11te Ausgabe)

    Geschrieben am von Stephanie Peichl

    Endless Winter. Die Gehirnstränge, die noch nicht weggefroren sind und jene, die noch nicht aus Verzweiflung weggesoffen wurden, müssen mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Musikalische Tiefen-Therapie, Beat-Shiatsu und Melodie-Fango in vielfältigster Ausprägung. Hier ein paar wärmstens empfohlene Therapie-Möglichkeiten: Ironischer DIY- Artschool-Rock aus Manchester, naturverbundener Geröll-Minimal-Techno, Family Affairs und eine weitere Disco-Elfe, die auf Kate Bushs Spuren wandelt. Es kann nur wärmer werden…

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (10te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Boah, schon wieder Winter, schon wieder ein Jahr vorbei. Was hat es gebracht? Musikalisch? Zum Beispiel eine Rundum-Beschallung mit La Roux, die hier vor einigen Monaten noch als heißer neuer Scheiß gepriesen wurde. Eine Lady-Gagaisierung der Welt und eine neue Band die nach Coldplay U2 als Stadion-Rock-Institution abgelöst hat: Die Kings of Leon. Wer hätte das gedacht, noch vor einem Jahr? Hier ein paar neue Ruhm – Kandidaten, mal sehen was aus ihnen wird…

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (9te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Da Summa is umma,die bunten Blätter fallen und es füllen sich die Konzert-Hallen..
    Auch zuhaus wird wieder mal die eine oder andere schöne Platte auf den Teller geschmissen und genossen. Für JEDEN ist was dabei, schmutziger Mädchen-Punkrock, poetischer Schabernack, sleake Indie-Boys, seriöser Frier-Wave – hier sind sie , unsere neuen Favoriten!

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (8te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Blutige rote Rüben, Lippen-Kauer, Delphisch, Ball-Schlag-Spiel, weiße Jeans und Dunkler meine Liebe. Das alles sind Bandnamen. Klingt ganz schön bescheuert auf Deutsch. Zum Glück singen, klingen und heißen die hier vorgestellten neuen Sound-Sahneschnitten im englischen Original um Welten besser. Ozapft is!

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (7te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Endlich Sommer, endlich Steckerl-Eis, endlich neue Bands die es zu entdecken gilt!
    Nordirische Post-Rocker mit theatralischem Namen, Berliner Zirkus-Globetrotter und eine sophisticated One-Man-Show á la Esser! Gefühlvoller Tränen-Indie-Pop von Bombay Bicycle Club, der perfekte Sommer-Soundtrack von den Rumble Strips sowie die extravaganteste Tribal Diva seit Grace Jones, lass dich überraschen, schnell kann es geschehen….

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (6te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Pack die Badehose ein und dein kleines Schwesterlein – und deine qualitativ hochwertige Outdoor-Mini-Anlage und dann hören wir uns den neuesten heisßen Scheiß an! Draussen am See oder im Park oder auf dem Weg zum Festival! Kalifornischer Punkrock, ironisch gebrochener Experimental-Pop, zarte Damen und wilde Maturanten. Kitsch und Konsens, Flip without Flop, hier die neue Sommer-Kollektion:

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (5te Ausgabe)

    Geschrieben am von sophia.hoffmann

    Ein frisches Jahr, vollgestopft mit neuem heißen Scheiß, der uns die Dunkelheit vergessen lässt, uns gut tut und die Zeit verkürzt bis wieder Blümlein sprießen… Eine UK-Disco-Lolita, amerikanische Folkehepaare, Noise Rocker, die von Karen O. zur „religiösen Erfahrung“ geadelt wurden und kalkuliert coole Kosmopoliten. Und nicht die holländischen Psychodelic-Elektroniker zu vergessen… Ein bunter Eisblumenstrauß von allerhand Entdeckungen….

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (3te Ausgabe)

    Geschrieben am von Nobody

    MySpace-Wunderkinder und Hollywoodschauspielerinnen, die nicht Scarlett Johansson heißen, beglücken uns mit ofenfrischen Schmankerln aus der Backstube der Rock-, Pop- und Electromusik. Emotionales für den letzten Rest vom Sommer, Überraschungen für den Herbst und Herzscheiße ohne Verfallsdatum, Hereinspaziert, meine Damen und Herren, hier die neuesten Acts, um sich in den nächsten zwei Monaten auf Parties wichtigzumachen, die richtigen Konzerttickets zu besorgen oder einfach gute Musik zu hören.

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (4te Ausgabe)

    Geschrieben am von Nobody

    Beinhaltet NEW HOT SHIT nicht das kleine Wörtchen NEW (= österr. neu, neuwertig)? Jaja, aber diesmal haben wir ein paar Ausnahmen: die Spinto Band, gegründet 1997, und Metronomy, bestehend seit 1999, sind zwar somit nicht mehr der allerneueste Heißscheiß, haben sich aber mal wieder neu erfunden, beziehungsweise steht ihnen ein endgültiger kommerzieller Blinddarmdurchbruch bevor, deshalb dürfen sie mit rein. New York Disco Boys und schottische Spaßhopper, Old-School-Britrocker aus Wien sowie schwedischer Mädchenmelodiepop vom Feinsten….Man möchte fast sagen, es ist wie bei ‚Bauer sucht Frau‘: Für jeden was dabei!

    Weiterlesen

    New Hot Music Shit (2te Ausgabe)

    Geschrieben am von Marco Magharai

    Für diese Bands geht’s steil bergauf im Jahr 2008: 1) FOALS – die aufregendste Band 2008 Den „Cassius-Roboter-Tanz“ tanzen schon die Indie-Babies, als sich im Jahr 2008 die FOALS aus Oxford, UK höher in die Herzen und die weltweiten Charts schlagen. Das liegt nicht zuletzt an ihrem großartigen Debüt-Album „Antitodes“ (seit 28.3. bei Warner erhätlich), […]

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.
t-load.org porno-xxx.net gayshow.uk