Neueste Posts in Interviews

    Schönbrunn Calling Bilderbuch im Interview

    Geschrieben am von Philipp Heinkel

    Schön, wenn sich jahrelange Arbeit bezahlt macht – noch schöner, wenn Träume wahr werden: Die Band Bilderbuch hat innerhalb kürzester Zeit zwei neue Alben veröffentlicht und spielt diesen Mai gleich zwei Shows hintereinander beim Schloss Schönbrunn, der wohl schönsten Konzertkulisse Österreichs. Das ist mal eine Ansage! Natürlich gehört zu so einem erfolgreichen Werdegang auch immer eine Portion Glück, gesteht Frontmann Maurice Ernst. Aber wenn es jemand verdient hat, dann die fantastischen Vier aus Oberösterreich. Oder? Im Interview beantwortet der mittlerweile schwarzhaarige Zuckerbub alle wichtigen Fragen dazu.

    Weiterlesen

    Ich dende, also bin ich Dendemann im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi

    Meine Damen und Herren, es ist endlich soweit: Dendemann veröffentlicht nach neun Jahren ein neues Album! Doch bedanken sollen wir uns dafür anscheind nicht, denn der Langspieler heißt: „Da nich für!“, Norddeutsch für „Gern geschehen!“. Dies ist aber keineswegs als arrogante Ansage zu verstehen, sondern vielmehr ein Ausdruck seines aufrichtigen Dagegen-Seins, handelt es sich doch um seine wohl politischste Platte bisher. Wie er durch das Neo Magazin Royale die Politik erst für sich entdeckt hat, warum es uns zu gut geht und wieso er trotzdem müde ist, haben wir von Twitter-Fan Dende für euch erfragt. Gern geschehen!

    Weiterlesen

    Lebe, Liebe, Mitgefühl Die Fantastischen Vier im Interview

    Geschrieben am von Stephanie Gaberle

    Die Fantastischen Vier feiern 2019 ihr 30-jähriges Bandjubiläum und zum Anstoß der Festivitäten kommen die Herren am 9. Jänner in die Wiener Stadthalle. VOLUME hat es sich nicht nehmen lassen, mit Captain Fantastic und Geburtstagskind Thomas D ein kurzes Pläuschchen über Alexa, Tunnelpartys und Gesetzesentwürfe zu führen.

    Weiterlesen

    Licht ins Dunkel Architects im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Daniel Kubera

    Nach dem Tod von Tom Searle – Gründungsmitglied, Bandleader, Hauptsongschreiber, Gitarrist und Zwillingsbruder von Schlagzeuger Dan – im August 2016 standen Architects an einem Scheideweg ihrer Bandgeschichte: Entweder in Trauer und Selbstmitleid versinken, die Welt in all ihrer Ungerechtigkeit verdammen und aufgeben. Oder im Schmerz die Inspiration suchen und finden, den gesamten Bandapparat und dessen Sound dadurch neu justieren und für Tom den Traum weiterleben, in den sie seit 2004 ihr ganzes Herzblut gesteckt haben. Das britische Metalcore-Quintett entschied sich für Weg Nummer 2 und leistet auf „Holy Hell“ ganze Trauerarbeit – für sich selbst sowie für ihre Fans. Wie schwierig und wichtig dies für die Zukunft von Architects war, hätte uns niemand besser erklären können als Dan.

    Weiterlesen

    Quickie mit Henry Rollins Wordrap mit dem Multitalent

    Geschrieben am von Daniel Kubera

    Henry Rollins war nicht nur Sänger von Black Flag, einer der einflussreichsten Bands der frühen amerikanischen Punkszene. Er ist außerdem Spoken Word Artist, Schriftsteller, Schauspieler, Radio DJ, Fotograf und vieles mehr – kurz gesagt ein Workaholic. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das Multitalent für einen Quicke gewinnen konnten, bevor er mit seiner „Travel Slideshow“ nach Österreich kommt.

    Weiterlesen

    Happy Birthday, Nino! Der Nino aus Wien im Interview

    Geschrieben am von Stephanie Gaberle

    Album Nummer 10, 10 Jahre Der Nino aus Wien – es ist ein großes Jubiläum. Nicht viele haben dem heute als Bob Dylan vom Praterstern (mittlerweile Neo-Simmeringer) geadelten Musiker damals eine derart langlebige und fruchtbare Karriere prophezeit. Doch 2018 feiert Nino tatsächlich sein zehnjähriges Bühnenjubiläum. Wir gratulieren ganz herzlich!

    Weiterlesen

    In vino veritas A Perfect Circle im Interview

    Geschrieben am von Philipp Heinkel

    Maynard James Keenan ist ein viel beschäftigter Mann im besten Alter. Der Mittfünfziger aus den USA singt für Pusicfer, Tool und A Perfect Circle. Mit der zuletzt genannten Band kommt er am 16. Dezember in die Wiener Stadthalle. Doch Maynard James Keenan widmet sich nicht nur den harten Tönen anspruchsvoller Rockmusik. VOLUME durfte dem Schauspieler, Winzer, Lebemenschen, Halbgott und Skifahrer ein paar kleine aber feine Fragen stellen. Erkenntnis? Im Wein liegt die Wahrheit!

    Weiterlesen

    Groupies? Nein, danke! Jugo Ürdens im Interview

    Geschrieben am von Stephanie Gaberle

    Jugo Ürdens ist das Heißeste, was österreichischer Hip-Hop derzeit zu bieten hat. Der in Skopje geborene Wiener versteht es wie kein anderer, New Wave Rap mit Balkaneinflüssen zu mixen – Wiener Schmäh trifft auf Slav-Klischees. Am 5. Oktober ist sein Debütalbum erschienen. Höchste Zeit, Rapper und Beatbastler Aleks zum Interview zu bitten.

    Weiterlesen

    Next Stop: Trench Twenty One Pilots im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi

    Wenn jeder Song des Vorgängeralbums mindestens Goldstatus erreicht hat, dann muss man sich für den Nachfolger schon etwas mehr einfallen lassen – am besten gleich eine ganze geheimnisvolle Welt namens „Trench“, in der Tyler Joseph real und symbolisch in der düsteren Festung „Dema“ festgehalten wird. Doch keine Sorge, Partner-in-Crime Josh Dun und die Banditos sind zur Stelle, um der strauchelnden Seele zur Flucht zu verhelfen. Wofür dieser Freiheitskampf tatsächlich steht, wieso man dazu im Idealfall einen Jumpsuit trägt und warum dem Hype nicht zu trauen ist, hat uns der Gefangene höchstpersönlich erklärt.

    Weiterlesen

    Jeder ist Abschaum IDLES im Interview

    Geschrieben am von Stephanie Gaberle

    Am 14. November beehren uns die IDLES im schönen Wien und bringen ihr im August erschienenes zweites Album „Joy as an Act of Resistance“ mit. Wir durften uns mit Sänger Joe Talbot über Optimismus trotz Scheitern, Dauerwellen und Hunde unterhalten. Außerdem hatte er ein paar gute Tipps für uns, wie man Abschaum wird. Es war uns eine Freude.

    Weiterlesen

    Im Zeichen der Sonne Cari Cari im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi

    Touren rund um den Globus, Auftritte bei den renommiertesten Festivals der Welt, Musikpreise, Platzierungen in Hollywood-Produktionen und vieles mehr … Cari Cari spielen seit einigen Jahren im Schein einer immer heller strahlenden Erfolgssonne. Gleichzeitig stehen Stephanie Widmer und Alexander Köck erst am Anfang ihrer Reise, deren wichtigste Etappe sie nun mit ihrem Debütalbum „ANAANA“ markieren – heiß, glühend, spannend, abwechslungsreich, voll treibendender, ursprünglicher Energie. Wir haben mit dem dynamischen Duo im Interview die letzten Sonnenstrahlen vor dem Winter eingefangen.

    Weiterlesen

    Lieber Außenseiter KMPFSPRT im Interview

    Geschrieben am von Rouven Ahl

    „Gaijin“, übersetzt „Außenseiter“ und Titel ihres aktuellen Langspielers, beschreibt ein oft unterschwellig negativ gefärbtes Lebensgefühl in all seiner Konsequenz: Ob Wahlerfolge der AfD, Polizeigewalt oder das Desinteresse einer Hipster-Generation, die nur noch um sich selbst kreist. KMPFSPRT kommentieren die gesellschaftliche Realität mit der von ihnen bekannten Direktheit. Auch in unserem Interview fand Gitarrist David Schumann klare Worte für die Münchhausens, Blender und Brandstifter dieser Welt.

    Weiterlesen

    Die Flucht nach vorne Leoniden im Interview

    Geschrieben am von Amy Mahmoudi und​  Leonard Dworschak

    Mit ihrem zweiten Langspieler beweisen die Leoniden eindrucksvoll, was möglich ist, wenn man alle angeblichen Grenzen und Gesetze hinter sich lässt und sich stattdessen nur auf die Leidenschaft für die Musik in all ihren Facetten konzentriert. „Again“ schäumt über vor Dringlichkeit und Euphorie. Es erzählt von Niedergeschlagenheit, Sehnsucht und Verzweiflung, aber vor allem von Liebe und großer, tiefer Freundschaft. Jakob, Lennart, JP, Djamin und Felix haben auf Platte nichts zurückgehalten – ähnlich wie in unserem Gespräch über Genreklassifizierungen, Kiel, kreativen Konsens und Michael Jackson.

    Weiterlesen

    Die Nein-Sager Adam Angst im Interview

    Geschrieben am von Stephanie Gaberle

    All the world is mad, so scheint es. Kein Tag ohne Hiobsbotschaft, kein News-Cycle mehr ohne Empörungsstürme. Es gilt das Gesetz des Lautesten. Alle gegen Alle. Immer nur gegen Etwas, nie dafür. Es ist zermürbend. Man kann sich über diese Zustände lustig machen, man kann Petitionen unterschreiben oder mit Facebook-Posts nach Komplimenten fischen. Man kann sich dem Zeitgeist ergeben und mitmachen. Man könnte die Hoffnung fahren lassen und sich in Zynismus flüchten. Oder man macht es wie Adam Angst: den inneren Shit-Detektor sorgfältig eichen, mit beiden Augen zwinkern und „Nein“ sagen. Auf unsere Fragen hat Mastermind Felix Schönfuss zum Gück trotzdem geantwortet.

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.