Neueste Posts in Film der Woche

Neueste Posts in Film der Woche

    Der Berg ruft VOLUME Kinokritik: Durch die Wand

    Geschrieben am von Daniel Kubera

    „Durch die Wand“ ist eine Dokumentation über zwei verrückte Amis, die 2015 mit der Erstbegehung der Dawn Wall Klettergeschichte geschrieben haben. In 19 Tagen haben sie sich die 1.000 Meter hohe, bis dahin als unbezwingbar geltende Wand des El Capitans im kalifornischen Yosemite-Nationalpark hochgekämpft.

    Weiterlesen

    Supersheriffs! VOLUME Kinokritik: Die Unglaublichen 2

    Geschrieben am von Thomas Varkonyi

    Obwohl seit dem ersten Teil 14 Jahre vergangen sind, knüpft die Handlung von „Die Unglaublichen 2“ direkt an den Vorgänger an. Während die Superheldenfamilie versucht, den Underminer aufzuhalten, verwüstet sie dabei halb Metroville, was die Behörden dazu veranlasst, sie zu feuern. Doch was nun?

    Weiterlesen

    Totgeglaubte leben länger VOLUME Kinokritik: Les Fantômes d’Ismael

    Geschrieben am von Thomas Varkonyi

    Was man an französischen Filmen mögen kann, ist, dass sie meistens keine glattgebügelten Lebensentwürfe zeigen: Da wird gesoffen, gefickt und geraucht. Leute machen sich nackig und zeigen mehr, als die Nippelgate-gewöhnte US-Gesellschaft außerhalb von Internetpornos je ertragen würde. So weit, so gut. Nur, dass dieser Film eigentlich kaum Bewegung hat, dass Ismael und seine Geister […]

    Weiterlesen

    Gott segne Amerika! VOLUME Kinokritik: BlacKkKlansman

    Geschrieben am von Thomas Varkonyi

    Um sich zu profilieren, muss man allerhand schaffen. Etwa die örtliche Fraktion des Ku-Klux-Klans infiltrieren. Dafür braucht es die Hilfe eines weißen Kollegen. Dass der ausgerechnet Jude ist, kann doch nicht stören! Und so agiert Ron Stallworth (John David Washington) permanent zwischen Black Power – wunderbar auf den Punkt gebracht von dem großen Harry Belafonte […]

    Weiterlesen

    Haifischfutter 2.0 VOLUME Kinokritik: Meg

    Geschrieben am von Thomas Varkonyi

    Statham bringt auch seine bekannten Stärken zur Geltung: üble Laune, Muskelkraft und ätzende Sprüche. Problematisch ist, dass der Film zu großen Teilen mit Geld aus China finanziert wurde und sich das am Casting ablesen lässt. Nichts gegen chinesische Schauspieler, aber hier wirken sie wie Nebendarsteller aus einem Kung-Fu Film aus den 1980er Jahren. Seltsam deplatziert. […]

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.