Neueste Posts in Let's Talk About Sex

Neueste Posts in Let's Talk About Sex

    Wer tantrisch liebt, der lebt! Let's Talk About Sex #57

    Geschrieben am von Jeannine Metis

    Hast du dich nach einem fünfminütigen „Rein-Raus-Spiel“ schon einmal gefragt, ob das alles gewesen sein soll? Dann bist du hier genau richtig – Willkommen! Nach einer gewissen Menge Penis weiß man langsam, wie der Hase rammelt, jedoch läuft man Gefahr, die Liebeskunst mit dem Skalpell der Routine zu beschneiden. Nach ein paar Minuten schmusen, reißt man sich gegenseitig die Kleider vom Leib und kommt zur Sache. Darauf folgt ein kurzer Wettlauf zum Orgasmus mit anschließender Erholungsphase. Dafür hab ich mich jetzt extra ausgezogen? Für all jene, die sich aus den Fängen eines routinierten Sexlebens befreien wollen, ist Tantra der Weg, um flügge zu werden.

    Weiterlesen

    Der Sex-Kritiker! Let's Talk About Sex #56

    Geschrieben am von Jeannine Metis

    Blinder Sex, der hinter verschlossenen Türen, versteckt unter einer Handvoll Laken vonstattengeht, ist zur Rarität geworden. Heutzutage wird der Voyeur in uns zur Gänze befriedigt. Keine Straße ist passierbar, ohne dabei auf einen perfekt retuschierten Körper zu treffen. Das Auge fickt immer mit! Es ist heutzutage ein Leichtes, die Hüllen fallen zu lassen, viel schwieriger hingegen, den inneren Kritiker abzustreifen!

    Weiterlesen

    Beating Around the Bush Let's Talk About Sex #55

    Geschrieben am von Jeannine Metis

    Der Versuch, unsere Sexualpartner darüber hinwegzutäuschen, dass wir vom Affen abstammen, ist zwar ganz putzig, dennoch an den Haaren herbeigezogen. Ziel ist auf jeden Fall, den Schein der biologischen Unberührtheit aufrechtzuerhalten und dabei wie Cinderella auf dem Ball der Haarlosigkeit zu tanzen, bevor die Hecke am nächsten Morgen wieder zu sprießen beginnt.

    Weiterlesen

    Sexuelle Freizügigkeit vs. Sexuelle Freiheit Let's Talk About Sex #54

    Geschrieben am von Jeannine Metis

    Der Morgen ist angebrochen. Wieder jemand, der auf der anderen Seite meines Bettes in Embryostellung liegt. Ein Fremder in meinem Bett. Doch es lässt mich kalt, da ich mir selbst fremd bin. Leider war ich nicht betrunken genug, um diese Nacht und seinen Namen zu vergessen. Nun haben wir die Wahl: Entweder erbrechen wir uns beide vom Mundgulli des anderen, oder wir versinken vor Scham im Boden, wenn wir uns an den stümperhaften Versuch eines befriedigenden Koitus zurückerinnern. Ich hoffe, er macht keine Anstalten für Wiedergutmachungssex, um nicht als potenzarmes Würstchen in meine Memoiren der Lüste einzugehen.

    Weiterlesen

    Sehnsüchtig… Let's Talk About Sex #53

    Geschrieben am von Jeannine Metis

    Wonach wir uns sehnen, ist, was wir begehren. Sehnsucht ist vorrangig ein Gefühl von wildem Verzehren und hoffnungslosem Begehren. Wir verzehren uns nach jemandem, der mit Händen nicht greifbar ist. Wie Junkies sind wir der Sucht verfallen, uns widerstandslos zu sehnen. So oft bleibt die Sehnsucht der Menschen jedoch verborgen und im Raum der unerfüllten Wünsche und Träume verschollen. War dann die Sucht des Sehnens nicht groß genug, oder haben wir zu schnell zur nächsten Droge gegriffen?

    Weiterlesen
Wir setzen auf volume.at Cookies ein, die technisch notwendig sind oder für statistische Auswertungen und Marketingzwecke genutzt werden. Nähere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden.