Vamos! - Betontod
Betontod
Vamos!
Arising Empire
2018

Auf geht’s! Ab nach vorne! Oder neudeutsch: Vamos! „Stück für Stück“, denn „Diese Zeit“ verlangt nach „Zusammen“(-halt). „La Familia“ wird „Niemals untergehen“ – „Para Toda La Vida“!

Das hört sich ja zunächst alles ganz nett an und ist in feinster Deutsch-Punk-Manier auch gut gemacht, keine Frage: hymnische Mitgrölrefrains, Wir-Gefühl (aber das richtige), ordentlich Punk-Pathos und die obligatorische Sauf-Nummer (in diesem Fall sogar das Abschwören vom bösen Geist). Dem anspruchsvollen Punk-Gehör dürfte bei dem ganzen Spaß aber die Substanz auf der Strecke bleiben. Gut, manch einer könnte jetzt einwerfen: Braucht Deutsch-Punk überhaupt Tiefgang? Hatte er den je? Und falls nicht, wieso sollte gerade an Betontod plötzlich dieser Anspruch gestellt werden? Funktioniert ja bei den Hosen auch seit Jahrzehnten genau so, nur noch erfolgreicher oder? Vieles riecht hier auch verdächtig nach Erdbeerzuckerl und einem Hauch „Laune der Natur“. Doch das ist eigentlich nebensächlich, denn die vorangegangenen Einwände sind legitim. Die Conclusio kann in diesem Fall deshalb nur lauten: More of the same – ist eh ok! Wer sowas mag, dem könnte die Platte gefallen. Wer ein bisschen mehr von Punkrock erwartet, der sollte bitte diese Runde aussetzen. [AMY]

 

Lautstärke

Release 2018-08-31
Shortcut More of the same – ist eh ok!
Highlight „Niemals untergehen“
Connection Die toten Hosen, Broilers