Fr, 14. April 2006
Timeless - Sergio Mendes
Sergio Mendes
Timeless
Concord Records

Durch seine perfekt arrangierten brasilianischen Popsongs erlangte Sergio Mendes seinen Bekanntheitsgrad in den Sechzigern und Siebzigern in seiner Heimat. Einer seiner Bewunderer ist Will.I.Am von den Black Eyed Peas, die mit ihrem Pop-Hip Hop ähnliche Erfolge, wie Herr Mendes feierten. Auf dem nun hier vorliegenden Album Timeless machen die beiden gemeinsame Sache um die alten Schlager von Sergio Mendes, neu aufpoliert auf Platte zu pressen. Was dabei rauskommt ist einfach eine Hip Hop bzw. R’n’B Platte, die gewissen Fans dieser Musikrichtung wohl gefallen wird, aber dann für diese eher nach einem langweiligen Output von Black Eyed Peas klingt. Der Mendes Hit „Mas Que Nada“ ist im Original genialste musikalische Arbeit und mit dieser Timeless-Neuadaption füllt er wahrscheinlich auch die ein oder andere Großstadtdisco. Unterstützt wird Sergio Mendes auf diesem Albun, neben den Black Eyed Peas, von nicht minder bekannten Herrschaften, wie Stevie Wonder, Justin Timberlake. Erykah Badu, John Legend, Jill Scott oder India.Arie. Der junge Timerlake steuert mit dem Antikriegssong „Loose Ends“, als Einziger ein etwas neueres Stück dem Album hinzu. Ohne viel Schnörkel bzw. hin und her Gerangel, ist Timeless mit Sicherheit eine großartige Sommerplatte, die man getrost am Strand, zwischen Palmen vor den Sonnenstrahlen schützend, hören würde!

(codeine)

— Nobody