The Fifth Wall - Anchorage
Anchorage
The Fifth Wall
Pogo's Empire
2019

Laut. Das ist der Inhalt der Facebook Beschreibung der Post-Hardcore-Band Anchorage. Das Quintett aus Wien steht zwar erst am Anfang ihrer Karriere, hat sich aber bereits jetzt einiges vorgenommen – unter anderem den größten Circle Pit Österreichs am diesjährigen Nova Rock Festival. Lautstärke ist dafür sicher mal ein guter Anfang … und wer es mit der Debüt-EP auf die Festivalbühne schafft, scheint sowieso einiges richtig zu machen.

Was braucht man für einen guten Circle Pit? Motivierte Festivalbesucher sind mal die Grundbausteine, gute Stimmung und etwas Alkohol können sicher auch nicht schaden. Doch das Wichtigste an dem Ganzen ist natürlich die Musik – am besten laut, schnell und hart.

„The Fifth Wall“ erfüllt all diese Voraussetzungen: Die EP, die sich inhaltlich mit ausgewählten Todsünden wie zum Beispiel Zorn beschäftigt, überzeugt mit treibenden Drums, schnellen Riffs und dynamischen Vocals. Dazu kommen besagte Lautstärke und viel Energie, die einen mitzureißen drohen. Solange Anchorage genau diese auch bei ihre Live-Performance auf die NR19-Bühne bringen, sollte Österreichs größtem Circle Pit nicht mehr im Wege stehen.

— Laura Stempfer
Lautstärke

Release 2019-06-07
Shortcut Energiegeladene Lautstärke
Highlight „Karma“
Connection Alazka

Mehr zum Thema