SOS - Millencolin
Millencolin
SOS
Epitaph
2019

Es gibt ja so Bands, die irgendwann jenseits ihrer Heydays nur noch vom eigenen Schatten hinterhergezogen werden, statt große vorauszuwerfen.

Das ist dann bei jedem neuen Release alles irgendwie so ganz okay, aber halt eben auch nur noch zwingend – wie Spielzeughandschellen bei einer Runde Räuber und Gendarm. Millencolin indes haben immer zumindest konstant abgeliefert und knallen dieser Tage mit „SOS“ mal eben das frischeste und beste Werk seit ihrem Meilenstein „Home from Home“ raus. Allein der Titeltrack glänzt mit melancholischem Drive und einer Killer-Hook. Zurück zu neuer alter Stärke. Chapeau, die Herren!

— Ingo Donot
Lautstärke

Release 2019-02-15
Shortcut Back to the Fuckyeah!
Highlight „SOS“
Connection No Use for a Name, Rise Against