Di, 11. Februar 2014

Skrillex: Klage nach Stagediving

Musicnews 11.02.14

Bei einem Konzert 2012 hüpfte Skrillex von der Bühne in die Menge. Laut TMZ.vom soll dabei ein Mädchen verletzt worden sein – sie erlitt angeblich ein Trauma, welches später Grund für einen Schlaganfall gewesen sein soll. Jetzt verklagt die Amerikanerin den DJ.

Beim nächsten Mal wird sich Skrillex wohl zweimal überlegen, ob er von seinem DJ-Pult in die Menge springt. Bei einem Auftritt 2012 im ‚The Belasco‚ in Los Angeles ging das nämlich nach hinten los.
Ein weiblicher Fan stand in der ersten Reihe, als der Star-DJ die Menge aufforderte, nach vorne zu kommen und ihn zu fangen. Die Menschenmassen hinderten die Amerikanerin daran, sich in Sicherheit zu bringen beziehungsweise sich selbst zu schützen. Skrillex landete genau auf ihr, sie verletzte sich und soll später aufgrund eines Traumas einen Schlaganfall erlitten haben. Jetzt verklagte sie den 25jährigen DJ.
Wir haben ein Video des Abends gefunden – ob es jedoch DEN folgenschweren Stagedive zeigt, wissen wir nicht.

In Österreich kann man Skrillex das nächste Mal live am Frequency Festival 2014 als Headliner sehen. Aber keine Angst, dort werden Stagedives aufgrund der hohen Bühne so und so schwierig werden.
VOLUME verlost Tickets für das Highlight im Festivalsommer.