Do, 15. Oktober 2015

Gnackwatschn: Neues Video

Musicnews 15.10.2015

‚Wir san hoit so erzogn!‘ Welch gute Musikerziehung die Jungs von Gnackwatschn genossen haben, wird bereits bei den ersten Takten ihrer neuen Single ‚Danke‘ wieder deutlich.

Denn die sechs Steirer perfektionieren und revolutionieren seit mittlerweile fast fünf Jahren das Genre Volksmusik – oder präzise gesagt, den Ska-Punk mit VolXmusik. Ausgeklügeltes Songwriting in herrlichen Mundartlyrics trifft dafür auf energiegeladene Gitarrenriffs, eine grandiose Blechblas-Fraktion und die gute alte steirische Quetschn – eine explosive Mischung, die in der heimischen Musiklandschaft ihresgleichen sucht.

Doch wer nun glaubt, dass diese Kombination eine reine Volksfest-Gaudi-Partie ohne Tiefgang ist, der irrt. In ‚Danke‘ setzen sich Gnackwatschn kritisch mit Dingen auseinander, die in unserer Gesellschaft als normal angesehen werden. Angefangen beim Grüß Gott bis hin zur väterlichen Watschn – ohne sich dabei ein spitzbübisches Grinsen zu verkneifen. Ironie ist ja bekanntlich das beste Mittel gegen stumpfe Denkmuster, vor allem wenn sie so charmant in Lederhosen daherkommt. 

Im dazugehörigen Video machen sich die Freunde der Blasmusik aber rar, dafür übernehmen Roman Gregory, Paul Pizzera und Die Niachtn, sowie zahlreiche weitere heimische Acts – von Phrasenmäher, Erwin & Edwin, Horst über A Walk in a Park, Millions of Dreads, VZI bis hin zu Tschebberwooky und Train D-Lay. Eine herrliche Kollage der österreichischen Musiklandschaft. Aber seht selbst:

‚Danke‘ ist die erste Singleauskoppelung des neuen Albums ‚Im Talon‘, das am 6. November 2015 erscheint. Bitte, danke, Wiederschaun!