Fr, 5. August 2016

Dinosaur Jr. 'Give A Glimpse Of What Yer Not'

Album der Woche #31

Vier Jahre Warten haben ein Ende: Das neue Album von Dinosaur Jr. ist da, erneut in Originalbesetzung eingespielt!

‚Give A Glimpse Of What Yer Not‘ … so eingängig der Titel auch sein mag, er täuscht und sollte wohl eher ‚Give A Glimpse Of What Yer‘ lauten. Denn nach über 30 Jahren im Business wissen die Dinosaurier ganz genau, wer sie sind, was sie wollen und wie sie klingen sollen. Alle bleibt beim Alten, wirkt wie nebenbei und völlig unbeeindruckt von musikalischen Trends und Hypes eingespielt, ist dennoch immer genau auf den Punkt und reiht sich nahtlos in eine großartige Diskografie ein. 

Die vor allem live heiß geliebten Musiker pressen diesmal ihre ganze Energie auf Platte – schwankend zwischen melancholischen Melodien, Postcore, New Metal und psychedelischem Stoner Rock, worin ausgeklügeltes Songwriting und raffinierte Arrangements den perfekten Resonanzboden finden. Dabei wirken Dinosaur Jr. so nonchalant und lässig gelangweilt wie eh und je – natürlich ohne zu langweilen. Definitiv eins der besten Alben des Sommers 2016!

EBENFALLS NEU IM GUT SORTIERTEN PLATTENREGAL:

  • Benne: Alles auf dem Weg
  • Blackfoot: Southern Native
  • Blossoms: Blossoms
  • Blues Pills: Lady In Gold
  • Cadillac Three: Bury Me In My Boots
  • DJ Snake: Encore
  • Gov’t Mule: The Tel-Star Sessions
  • Alan Jackson: Genuine – The Alan Jackson Story
  • Schmutzki: Spackos Forever
  • Serum 114: Die Nacht mein Freund
  • Skillet: Unleashed Tarja: The Shadow Self
  • Wild Beasts: Boy King
  • Julian Williams: Vergessene Welt