Mo, 14. Oktober 2019
Pünktlich zur Crimetime

Pünktlich zur Crimetime

Murder Mystery Party

Ihr wollt mal wieder einen netten Abend gemeinsam mit Freunden zu Hause verbringen? Dann haben wir da vielleicht etwas für euch. Wer gerne gemeinsam oder seine Freunde bekocht und den nebenbei den Drang verspürt einen rätselhaften Mord aufzuklären, der sollte sich die neue Murder Mystery Party von Kosmos näher ansehen. Nein, es war nicht immer nur der Butler.

Murder Mystery Party gibt sich selbst als sogenanntes Krimi-Dinner. Das impliziert zugleich zwei Dinge: Erstens es gibt etwas zu ermitteln, in erste Linie vermutlich ein Mord, und zweitens auch etwas für den Gaumen. Solche Events sind nicht unbekannt und außer Haus von eigenen Veranstaltern geplant, aber auch im Netz gib es bereits einige Anleitungen fürs „selber machen“. Wer aber lieber im trauten Heim mit seinen Freunden bleibt und keine Lust auf Recherchearbeiten hat, der bekommt mit der Murder Mystery Party Reihe von Kosmos quasi alles auf dem Silbertablett präsentiert. Wir durften gemeinsam mit Kosmos ein Dinner durchspielen und möchten euch im Folgenden einen Überblick geben.

Die Vorbereitung

Vorbereitung ist der halbe Spaß und deshalb wollen wir dies gleich zu Anfangs erwähnen. Diese beginnt im besten Falle nicht erst direkt am Partyabend sondern wird bereits frühzeitig angesetzt. Der Gastgeber, von dem wir im Folgenden davon ausgehen, dass er der Besitzer des Spieles ist, bekommt beim Öffnen der Packung folgende Inhalte präsentiert:

  • 1 Partyplaner – Enthält Kochrezepte, Musikvorschläge, uvm.
  • 8 Einladungskarten
  • 8 Rollenbeschreibungen – 6 Hauptprotagonisten, 2 optionale
  • 8 Namenskärtchen
  • 9 geheime Hinweiskarten

Für die Vorbereitung wird zunächst nur der Partyplaner wie auch die Einladungskarten benötigt. Der Partyplaner hilft dem Gastgeber bei der Planung der Murder Mystery Party. Im Dokument sind  Kochrezepte, die lt. Kosmos themenmäßig zum Spiel passen beschrieben, wie auch Empfehlungen für die Getränkeauswahl. Natürlich steht es einem jedem Gastgeber frei sein individuelles Menü zusammenzustellen. Für die richtige akustische Untermalung sorgen außerdem Musikvorschläge. Allerdings könnten diese, je nach Party, für Nichtbesitzer von Onlineaudioservices eher schwierig organisierbar sein. Wir stellen uns aber einen Abend bei dem Papa Manfred mal wieder seine alte Schallplattensammlung rauskramt und nach jedem Track die Platte wechselt auch unterhaltsam vor.

Sind somit Räumlichkeiten und Planungsvorbereitungen abgeschlossen, können die bis zu 8 Einladungskarten verschickt werden. Dabei gilt, dass für jede Murder Mystery Party zumindest 6 für die Geschichte essentielle Personen teilnehmen müssen. Zwei weitere können aber optional auch den Abend mitgestalten. Die Einladungskarten enthalten neben der essentiellen Informationen zum Zeitpunkt und Ort der Party auch eine Charakterbeschreibung der Person, deren Rolle der jeweilige Gast einnehmen wird. So können sich auch die Gäste auf ihre Rolle vorbereiten und eventuell auch optisch ein Kostüm zurechtlegen. Unserer Meinung nach macht das Spiel umso mehr Spaß umso mehr alle Teilnehmer optisch, wie auch innerlich, mit ihrem Charakter übereinstimmen.

Sind alle Hardfacts geklärt steht der Party nichts mehr im Wege

Der Partyabend

Das Spiel setzt sich selbst einen Abend als Spielzeit. Denn abhängig vom Ablauf, den sich der Gastgeber zurechtgelegt hat, können Ereignisse schneller oder langsamer passieren. Den Anfang macht beispielweise gleich das Dinner. Diese könnte der Gastgeber schon komplett selbst vorbereitet haben, es immer in einzelnen Gängen vorbereiten oder gar gänzlich mit den Gästen gemeinsam zubereiten. Diese und ähnliche Faktoren haben somit einen Einfluss auf die gesamte Spielzeit.

Für das richtige Einnehmen eines bestimmten Platzes oder auch für eine spätere bessere Zuordnung der Personen sorgen beigelegte Namenskärtchen. Haben alle Gäste früher oder später Platz genommen, kann der „Mordsabend“ losgehen.

Gespielt werden insgesamt 3 Runden, in denen nach und nach düstere Geheimnisse über die anderen Mitspieler aufgedeckt, wie aber auch die eigenen geheim gehalten werden sollen. Dazu hilft uns die Rollenbeschreibung, die für jede Runde einen Dialog unter den Personen vorsieht, wie uns auch mit Hintergrundinformationen, die nur unsere Figur hat, versorgt. Nach dem vorgefertigten Dialog steht es einem jedem Spieler frei das Gespräch zu beginnen oder gar an sich zu reißen, um die anderen Mitspieler über deren Hintergründe auszufragen oder deren Taten zum Tatzeitpunkt herauszufinden.

Dabei entscheidet wieder der Gastgeber selbst, ob und wie lange eine Runde dauert und ob alle Geheimnisse gelüftet werden, oder gut gehütete Geheimnisse doch verborgen bleiben dürfen. Für letztes empfiehlt es sich aber nicht, die Audiodatei von Kosmos selbst abzuspielen, da diese gnadenlos alle Geheimnisse am Ende der Runde zusammenfasst und somit auch enthüllt.

Wurden alle Speisen und Getränke verputzt und das Ende der dritten Runde erreicht, gilt es den Mord aufzuklären bzw. gemeinsam Abzustimmen, wer des Mordes bezichtigt wird. In unserem Spiel wusste der Mörder selbst erst am Ende der dritten Runde, das er der Mörder ist. Daher sollten alle Spieler über die Runden hinweg an einem guten Alibi arbeiten.

Auch hier kann der Gastgeber selbst entscheiden, ob er bei falscher Anschuldigung bereits ein Ende des Spieles sieht, bei dem der wahre Täter einfach freikommt, oder wie er sich den Abschluss des Abends vorstellt.

Die nächste Party

Wem das ganze gefallen hat, der wird umso trauriger sein, dass jedes Spiel nur einmal spielbar ist. Danach ist der Mord aufgeklärt und für die Spieler gibt es nichts Neues zu entdecken. Nur Gastgeber können ihre Rolle natürlich öfters einnehmen und immer wieder unterschiedliche Gäste einladen oder ihr Spiel an andere Personen weitergeben. Wer aber nach einer Runde Mystery Party Lust auf mehr bekommen hat, den versorgt Kosmos aktuell mit drei unterschiedlichen Themen:

  • Mord am Grill
  • Tödlicher Wein
  • Pasta und Pistolen

Fazit

Leider mussten wir in unserer Testrunde auf den Schritt der Vorbereitung verzichten, stellen uns diesen aber im Gesamtkonzept durchaus interessant vor. Je authentischer die Personen und besser die Partyplanung, umso schöner wird der ganze Abend vermutlich für alle Beteiligten. Den Abend selbst haben wir sehr angenehm und unterhaltsam wahrgenommen. Es kommt aber es sehr viel auf den Gastgeber an wie sich die Abendrunde entwickelt und wie das Ende des Spieles aussieht. Wer also Lust auf eine Krimi-Dinner Erfahrung im eigenen Heim hat, sollte sich Murder Mystery Party nicht entgehen lassen.

— Fabian Padrta

8

Das Gute

+ Lustige Abendgestaltung mit Freunden

+ Einfach verständliches Spielprinzip

Das Schlechte

- Leider nur einmal mit den gleichen Personen spielbar

Shortcut Murder Mystery Party
Release 28. Feb 2019
Studio Kosmos
Publisher Kosmos
Alles in Allem Great