Di, 11. August 2015

EITR

2890608-eitr

Wenn man wüsste, was einem bei EITR erwartet, würde der Spieler wohl länger den ruhigen Anfang beim Lagerfeuer genießen. Doch Horden an Skeletten und riesige Bosse zerstören sich nun mal nicht von selbst und so bleibt unserer furchtlosen rothaarigen Kriegern keine andere Wahl als aufzustehen und sich auf ein Abenteuer zu stürzen welches stark an Dark Souls erinnert.

Ausgerüstet mit Schwert und Schild treten wir mit unserer Heldin gegen die ersten Gegner an und blocken jegliche Angriffe gekonnt ab. Doch mit blocken allein kommt man in EITR nicht weit und so müssen wir uns die Kunst der Ausweichrolle und des Tritts, welcher blockende Skelette aus der Defensive holt, aneignen.

Aber nicht nur der Spieler lernt besser zu werden, auch unsere Heldin wird durch den Loot den die Skelette hinterlassen besser. Ein neues Schwert mit grüner Schrift weist uns auf zusätzliche Boni hin und dass es wohl noch seltenere Ausrüstung in blauer, gelber und brauner Schrift gibt. Aber auch das töten von Skeletten bringt uns Ruhm bei den nordischen Göttern und diese stärken uns durch Erhöhen unserer Attribute. Wie hoch der Bonus ist, bestimmt der Spieler selber. Spielt man lieber risikofreudig so lässt man die +5 Stärke welche beim nächsten Tod verschwinden. Wer lieber auf Nummer sicher gehen will der nimmt stattdessen +2 Stärke und hat dafür diesen Bonus permanent.

CLrFOr6UYAAw1pF

 

Gestärkt macht sich unsere rothaarige Heldin in den ersten Dungeon und verirrt sich schnell in den zahllosen Gängen. Zauberer deren Schüssen wir nur durch perfekt getimte Rollen ausweichen können bereiten uns schon auf den Boss vor. Doch vorher ersetzen wir unser Schild durch ein blaues Schwert, welches uns zusätzlich noch eine Fähigkeit ermöglicht. Aktivieren wir die Fähigkeit, so hat jeder unser Schläge eine Chance den Gegner zu elektrisieren, was jeden Schlag kritisch macht.

Eitr-Screen-5

 

Schnell noch beim letzten Lagerfeuer speichern und schon kann der Kampf gegen den Boss losgehen. Hätten wir gewusst, dass kein Journalist auf der gamescom den Boss schlägt, hätten wir wohl nach dem 2ten Versuch aufgehört. Doch unsere Eitelkeit verhinderte, dass wir so einfach aufgeben und nach zahllosen Versuchen brachen wir zumindest den Rekord und erreichten die 2te Phase des Kampfes.

Wer sich selber an frustrierenden Bosskämpfen versuchen will, der muss sich noch ein wenig gedulden. EITR ist erst für 2016 angekündigt und kommt dann voraussichtlich für PC und Playstation 4.