Good Things

Aloe Blacc

„Good Things“ nennt der kalifornische Soulsänger Aloe Blacc sein zweites Album und liefert damit den perfekten Soundtrack für den kleinen „Weltveränderer“ in uns. Los geht’s mit dem allgegenwärtigen Knallerhit „I Need A Dollar“, danach lässt Herr Blacc die bittere Realität auf uns nieder regnen wie eine kalte Dusche am Morgen. Beseelt fühlt er heiklen Themen wie Obdachlosigkeit, Armut und Heuschreckenkapitalismus auf den Zahn, ohne dabei zur Schnulze zu mutieren. Fans von Marvin Gaye oder Isaac Hayes sind mit diesem Album mehr als gut bedient, „Good Things“ ist ein großer Wurf für den Soul des 21. Jahrhunderts!
 

You Make Me Smile
Loving You Is Killing Me
Connection

Artikel über Aloe Blacc

Aloe Blacc im Interview: Blacc Power

von

Egbert Nathaniel Dawkins III alias Aloe Blacc hat mit der Soulhymne "I Need A Dollar" und seinem grandiosen zweiten Studioalbum "Good Things" den großen Durchbruch im internationalen Musikgeschäft gefeiert. Das Erfolgsrezept: belebende Melodien gepaart mit sozialkritischen Texten. Am 24. Juli bringt der 32jährige Afroamerikaner seine positive Musikmischung nach Wiesen zu den Nova Jazz & Blues Nights. Aloe Blacc im Interview über seine ersten Österreicherfahrungen, seine Verwandlung zum Soul Man und das "Big Yellow Taxi".