Geleitet von mysteriösen Fußspuren begibt sich Frontmann James Choice auf die Reise durch Wien, die in schlussendlich auch zu sich selbst führen soll. Vorbei an zahlreichen klassischen Wiener Schauplätzen, wie der Strudelhofstiege und dem VIC in Kaisermülen, und begleitet von der einnehmend wie unaufdringlichen Single, bahnt er sich den Weg zu seinem Innersten. Die liebevolle Ode an Gullivers Reisen könnte in diesem Kontext nicht treffender sein, verlieren wir uns doch alle mal – sogar in uns selbst.

In den Lyrics verarbeitet Sebastian Abermann (alias James Choice) seinen Lebensabschnitt in Großbritannien, das er mit der Insel der Riesen "Brobdingnag" aus den Erzählungen von Jonathan Swift vergleicht. Im Post-Imperialen Städtemoloch London verliert sich nichts schneller, als der einzelne Mensch. Das Gefühl, nicht auf Augenhöhe mit den eigenen Problemen und Mitmenschen, sondern vielmehr auf Zwergengröße geschrumpft zu sein, lässt sich laut James Choice & The Bad Decisions durch ein Besinnen auf das Vertraute und die eigenen Bauchgefühle bewältigen. Ablenkungen, die einen dabei vom Pfad abbringen können, lauern in vielen Formen, doch bleibt die Band optimistisch am Ende ihr Ziel sicher zu erreichen.

Gelungen ist ihnen auch der dazugehörige, von Philipp Kerle, Lukas Kalthuber und Andreas Dollfuss produzierte Clip. So let your heart be your compass. Stop chasing whales ... und gönnt euch "Brobdingnag" – jetzt exklusiv auf VOLUME.at!

 

 

Live könnt ihr euch mit James Choice & the Bad Decisions übrigens an folgenden Terminen auf Reisen gehen:

  • 29.04.2017 | Wien, Gürtel Connection
  • 11.06.2017 | Freiburg, KTS
  • 26.08.2017 | Wien, Gürtel Nightwalk
  • 20.10.2017 | Wien, Fluc