Do, 23. Februar 2017

Hotel California in der Schweiz

Volume Filmpreview: A Cure for Wellness

Reich zu sein, nur um noch reicher zu werden – damit beschäftigt sich ein New Yorker Yuppie namens Lockhart. Aber natürlich wird man nicht reich, ohne dass man ein paar Leichen im Keller hat, auf die die Finanzaufsicht gerne ein Äuglein werfen würde.

Da wird der junge Lockhart von seinen Chefitäten in die Schweiz geschickt, um den Oberboss von seinem Wellnessurlaub zurückzuholen, da sich dieser weigert, nach New York zurückzukehren.
Die Schweiz sieht in diesem Film so aus, als ob Frankenstein noch leben würde. Man weiß nicht, wer gruseliger ist – die normalen Bewohner oder die Kurgäste. Lockhart nimmt sich also vor, schnell den Chef einzupacken und dann gleich wieder das Weite zu suchen. Doch das ist nicht so einfach. Irgendwas ist immer los und es wird zunehmend seltsamer. Natürlich hat auch das Gebäude eine eher ungute Geschichte und man fragt sich, ob es Lockhart jemals gelingen wird, die Heimreise anzutreten.

Ein allegorisch-kritischer Blick auf unsere Gesellschaft, eine Hommage an „Der Zauberberg“ von Thomas Mann und ein Psychothriller: All das und noch mehr ist dieser betörend ästhetisierte Blockbuster des Piraten der Karibik Regisseurs Verbinski.


Regie: Gore Verbinski
Mit: Dane DeHaan, Jason Isaacs, Mia Goth
Kinostart: 23.02.2017
Bewertung: 4/5