Sa, 6. Januar 2007
Land Unter - Virginia Jetzt!
Virginia Jetzt!
Land Unter
Universal Music

Das wahre Liebe ein Produkt der Fantasie ist, wissen wir spätestens seit dem Virginia Jetzt! Album ‚Anfänger‘.
Dass wir nun ‚Land Unter‘ haben macht die Sache nicht gerade besser, aber rockiger vielleicht. Nach der Häufung der Ereignisse war es für die deutsche Band wieder mal an der Zeit zurück ins Studio zu schreiten um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Geschadet hat es jedenfalls nicht und zehn neue Stücke sind ja auch nicht nichts.
Dennoch meinen es die Herren nicht so gut mit uns. Ihre Texte sind düster und beschwerlich, die Liebe der vergangenen Tage ist verblasst, oder liegt schwer im Magen. Man möchte ernster werden, zeigt dies auch deutlich anhand der Musik – die zwar beschwingter ist als der Text und natürlich auch poppig, so wie man es gewohnt ist – doch so wie früher ist es nicht mehr. Der Rote Faden im Album ist vorhanden, das Bestreben nach einem guten Werk auch, doch es wird abgestreift das Image der Guten-Laune Band von nebenan. Denn Virginia Jetzt! machen ernst und es wird auch Zeit sie ernst zu nehmen. (nst)

— Nobody