ANIMA - Thom Yorke
Thom Yorke
ANIMA
XL Recordings
2019

Bei Thom Yorke hat man ja irgendwie das Gefühl, als würden Kabel und Platinen seiner Kastln mitklingen.

Nicht im Sinne ihrer technisch-klanglichen Aufgabe, sondern im Sinne ihrer Beschaffenheit. Thom Yorke klingt nach Strom: Kanäle, Elektrizität, Kupferdraht. Und der Vorgänger „Suspiria“ hat wohl noch eine Prise mehr Cinemascope verursacht. New Yorke?

— Stefan Slamanig
Lautstärke

Release 2019-07-19
Shortcut Nintendo meets Grelle Forelle
Highlight „I Am A Very Rude Person“
Connection Björk, Son Lux, Muse