Mo, 8. Oktober 2018

Videopremiere: Listen to Leena „Invisible“

presented by VOLUME

Letzten Freitag legten Listen to Leena ihren Debütnachfolger „Pendulum“ vor: ein feinsinniger Mix aus modernen Synthesizersounds und klassischen Instrumenten – kontrastreich, stimmig und unvorhersehbar. Heute folgen sie mit „Invisible“ leichtfüßig ihrem inneren Beat und lassen vor der Linse von Gabriel Hyden, Realität und Fiktion verschmelzen.

Mit „Pendulum“ wollten Lucia Leena und ihre Herren diesmal ganz bewusst weg vom ursprünglichen Wohnzimmerfeeling hin zu experimentelleren Soundgefilden. Den besten Beweis dafür, wie ausgezeichnet ihnen das gelungen ist, liefert heute „Invisible“, ein temporeicher, rastloser wie dennoch berührender Dance-Track.

Hier vermischt sich elektronische Effektierung mit klassischer Instrumentierung geschickt zu einem ganz eigenen Rhythmus und erzählt eine surreale Geschichte, die eine verworrene Zeit- und Logiklinie verfolgt. In Anlehnung an Stranger Things düster perfekt in Szene gesetzt von Gabriel Hyden – Gänsehaut inklusive.

(c) Apollonia Bitzan

„I follow the beat, I follow the city within me“ – selbst On-the-Road zu Hause entstanden viele neuen Songs auf Reisen und vermitteln eine tief gehende Emotionalität, die im stetigen Hin und Her des Unterwegsseins ihren Ursprung hat. „Ich reise total gerne alleine, seit Jahren schon, und ein Großteil meiner Songs entsteht eben genau auf diesen Reisen. Ich finde die Fremde einfach sehr inspirierend und es ist außerdem purer Luxus für mich, mit meinen Gedanken und Ideen für längere Zeit ungestört sein zu können.“, erklärt Frontfrau Lucia Leena im Interview.

Wir folgen nun auch ihrem Beat und präsentieren euch „Invisible“ inklusive Video – jetzt exklusiv und nur auf VOLUME.at!

„Invisible“ ist übrigens die dritte Single des Albums „Pendulum“. Von der Live-Qualität der neuen Platte könnt ihr euch an folgenden Terminen überzeugen: