Mi, 6. Februar 2019
SAE: Neues Music Business Studium

SAE: Neues Music Business Studium

Musicnews 06.02.2019

Für alle, die eine erfolgreiche Karriere in der Musikwirtschaft planen und sich dafür eine fundierte, theoretische wie praxisnahe Aus- und Weiterbildung wünschen, hat das SAE ab März 2019 genau das Richtige: das erste umfangreiche Music Business Bachelor Studium in ganz Österreich.

Lea Spiegl

Das neue SAE-Studium richtet sich konkret an künftige A&R-ManagerInnen, Product- und PR-ManagerInnen, Tour- und Artist-ManagerInnen, MusikverlegerInnen oder Booking-Agents, aber auch an MusikerInnen und KünstlerInnen, die sich selbst vermarkten wollen. Denn „nur gut ausgebildete AkteurInnen können die Brücke zwischen Kunst und Wirtschaft schlagen und so das künstlerische Potenzial bestmöglich verwerten“, betont SAE-Lehrgangsleiterin Lea Spiegl, die selbst als Kulturmanagerin tätig ist. An ihrer Seite stehen den Studierenden hochkarätige, erfahrene DozentInnen aus der Branche zur Seite, die über wertvolles und breites Praxiswissen verfügen: Nuri Nurbachsch (Artist & Repertoire Manager bei Sony Music Entertainment), Peter Draxl (langjähriger Musikmanager bei Universal Music und Mitinitiator der Amadeus Austrian Music Awards), Pinie Wang (Chefredakteurin und Content Managerin bei A1 Xplore Music), Peter Tschmuck (IKM Institutsvorstand), Paul Fischer (AKM-Jurist), Jürgen Distler (Ink Music), Sandra Walkenhofer (Earcandy Entertainment), Bernd Jungmair (Cosmix Studios), Valentin Geiseder (Spoon Agency), Romy Reis (Grid Music), Elisabeth Schwaiger (Schwaiger Music Management) und Robert Klembas (Rebeat Digital GmbH).

Christian Ruff

„Unsere AbsolventInnen werden nicht nur mit dem besten fachlichen Handwerkszeug auf ihren Berufseinstieg vorbereitet, sondern knüpfen bereits während der Ausbildung wertvolle Kontakte in der Medien- und Musikindustrie und profitieren natürlich auch vom internationalen Kreativ-Netzwerk der SAE“, erklärt SAE Austria-Geschäftsführer und Campus-Manager Christian Ruff. Eine besonders wichtige Praxiserfahrung in einer Branche, in der Networking elementar zum Tagesgeschäft gehört. Gleichzeitig ist das Studium genauso interdisziplinär aufgebaut wie die Musikwirtschaft selbst. Die Studierenden sollen damit die nötigen Skills entwickeln, um auf die dynamische Branche zu reagieren, Trends zu erkennen und nach erfolgreich absolviertem Bachelor-Studium in etablierten Institutionen Fuß zu fassen oder eigenständig innovative Dienstleistungen für den Musikmarkt zu entwickeln – gute Voraussetzungen für eine Branche, die zwar auf den ersten Blick mit Glanz und Glamour lockt, in der es aber schlussendlich ums Geschäft und um harte Zahlen geht, betont auch der erfolgreiche Musikmanager und nun SAE-Dozent Peter Draxl.

Wie wahr, wie wahr … doch mit dem neuen Music Business Studium dürften die künftigen AbsolventInnen perfekt darauf vorbereitet werden! Mehr Infos zum Studium gibt’s auf sae.edu/at.