Do, 8. August 2013

Musicnews 08.08.13 - Thees Uhlmann, Lady Gaga, Sommerloch

Thees Uhlmann und Lady Gaga machen coole Sachen. Trotzdem ist es zu heiß: Deswegen geht’s erstmal heim zu Katz und Frau!

Thees Uhlmann die Zweite

Tomte ist tot, Thees Uhlmann ist lebendigre denn je: Sein selbstbetiteltes Debüt von 2011 war trotz holprigen Reimen und banalen Texten eine durchwegs sympathische Platte: Mit packenden Refrains zum Mitsingen und der allgegenwärtigen Leidenschaft von Herrn Uhlmann. Der Schritt vom Frontmann zum Solokünstler verlief damals fließend. Das hat man alleine schon seinen Auftritten gemerkt. Da oben stand der Frontmann von Tomte, spielt seine neuen Songs, aber vor allem spielt er auch Tomte. Denn Tomte hat im Deutschrock seit den 90er Jahren einen Stellenwert erreicht, den ein Viertel der Band nicht gerecht werden konnte. Jetzt haben wir 2013 und Thees Uhlmann macht weiter: Mit einem neuen Album namens ‚#2‘, das genau zwei Jahre nach seinem Debüt am 30. August 2013 erscheinen wird. Genehmigt man sich ‚Die Bomben meiner Stadt‘, die erste ausgekoppelte Single des Albums, sieht und hört man wenig Neues: Die Band ist gleich geblieben, Thees Uhlmann keinen Tag älter, seine Musik transportiert den alten Flair zwischen Bosse, Bruce Springsteen und natürlich Tomte. Die nächste Single wird übrigens am 16. August erscheinen. Ganz zufällig spielt Thees Uhlmann an diesem Tag aber auch am FM4 Frequency in St. Pölten: Wir werden den Song also auf alle Fälle zu hören kriegen, egal wo.

 Vom nackten Schreien im Wald: Lady Gaga

Lady Gaga wird immer nur auf ihren Pop reduziert, dabei kann sie viel mehr: Jazzpiano spielen zum Beispiel, oder Singen! Und ja, sie hat auch ein Herz für alternative Kunst, scheinbar ist sie ihr durch ihre Popularität aber längst entwachsen. Mit Massentauglichkeit hat ihr neuestes Projekt, eine Werbung für das Kickstarter-Projekt zur Finanzierung des Marina Abramovic Institutes für die ‚Erhaltung von Performancekunst, Tanz, Theater, Film, Musik und anderen Kunstformen, die die Zukunft so bringt‘ aber nichts zu tun. Gemeinsam mit der Künstlerin Marina Abramovic geht Lady Gaga in diesem schrägen Video der sogenannten ‚Abramovic Methode‘ nach: ‚Das ist eine Reihe von Übungen, die das Bewusstsein des Ausführenden für seine physischen und mentalen Erfahrungen öffnen soll.‘ Die tut weh in den Ohren aber weiß mit nackten Körpern das Auge zu schockieren. Lady Gaga hat gelernt sich würdevoll zu mäßigen und ihren Körper an die Kunst und nicht an den Kommerz zu verkaufen.

Es ist zu heiß.

Und weil Sommerloch und so: Schon gewusst? Heute ist der Tag zweier ziemlich unterschiedlicher Dinge: Einerseits wird heute das Dasein der Katze gefeiert, andererseits der weibliche Orgasmus gehuldigt. Das ist mindestens so sinnlos wie verrückt, aber auch schön. Tagtäglich befassen wir uns nur mit Problemen und Pleiten, dass wir ganz vergessen, alltägliche Begebenheiten als außerordentlich wahrzunehmen. Aus diesem sinnlosen Feiertag ziehen wir die einzig logische Schlussfolgerung: Füttert eure Katzen und verwöhnt eure Freundinnen. Es hätte ja auch Tag der Arbeit sein können…