Mi, 8. Juli 2015

Legalize it!

Major Lazer im Interview

Walshy Fire bringt es auf den Punkt: Frieden bringt Glück, Musik ist eine Waffe, Ganja muss legalisiert werden, niemals Ellie Goulding von der Bühnenkante stoßen und auf eine legendäre Show von Major Lazer am FM4 Frequency gefasst machen. VOLUME hat den umtriebigen Beatbastler zum Interview gebeten – die Vorfreude auf die anstehende Show von Diplo, Jillionaire und Walshy Fire ist danach ins Unermessliche gestiegen. Bühne frei für Major Lazer…

‚Peace Is The Mission‘! Was will uns Major Lazer sagen?

Unser Albumtitel lässt viel Raum für Interpretationen. Was wir aber konkret damit zum Ausdruck bringen wollen: Folge deinem Glück und lass diese Reise deine Friedensmission werden. Es liegt ganz allein an dir herauszufinden, was dich glücklich macht. Major Lazer sorgt dann für Spaß und eine gute Zeit.

Apropos gute Zeiten: Angeblich sollen demnächst noch zwei weitere Alben von Major Lazer erscheinen, oder?

Richtig, wir veröffentlichen bis Anfang 2016 eine Albumtrilogie. Die meisten Songs und Sounds sind schon im Kasten, aber alle Details dazu sind noch streng geheim. Einziger Spoiler in diesem Zusammenhang: „Music Is A Weapon“ wird das zweite Album heißen!

Bevor du 2012 zu Major Lazer gekommen bist, hast du als Journalist gearbeitet. Wie hat dieser berufliche Wandel funktioniert?

Musik war schon immer mein Lebensmittelpunkt, auch wenn ich zeitweise einen sehr konservativen Job ausgeübt habe – aber von irgendwas musst du deine Miete ja bezahlen können. Zum Glück habe ich auch viel fürs Radio arbeiten und produzieren dürfen, darum hat mir das Ganze auch größtenteils Spaß gemacht. Als ich dann von meiner Musik leben konnte, habe ich den Journalismus an den Nagel gehängt…

…um dann ein paar Jahre später mit Major Lazer für Furore im internationalen Musikgeschäft zu sorgen. Wie arbeiten Diplo, Jillionaire und du an eurem Sound? Also wer übernimmt welchen Part bei der Studioarbeit?

Jeder von uns bringt seine Ideen ein, die wir uns meistens per Mail wie beim Pingpong hin und her spielen. Dabei bleibt Diplo das Mastermind, er hält den Laden zusammen und bringt die Skizzen auf den Boden. Hauptsache alles ohne Stress!

Stimmt es, dass Walshy Fire sowieso nie gestresst ist?

Sag niemals nie! Aber zumindest achte ich darauf, meine innere Balance zu halten – mit gesunder Ernährung und ausreichend Schlaf. Außerdem achte ich darauf, meine Zeit auf diesem Planeten mit positiven, liebevollen Menschen zu verbringen.

Und wie ist es dann dazu gekommen, dass du schon zwei Mal im Knast gesessen bist?

Ganja hat mich in meiner Jugend ins Gefängnis gebracht, was für ein verdammter Schwachsinn! Ich habe in meinem Leben noch nie eine Zigarette geraucht und trinke keinen Alkohol. Für mich sind diese legalen Drogen wesentlich schlimmer als das Grünzeug. Natürlich ist auch hier Vorsicht geboten – aber ich hätte noch nie davon gehört, dass sich jemand zu Tode gekifft hat. Es ist an der Zeit, dass sich die Gesetze diesbezüglich grundlegend ändern. Legalize it!

Das hoffen wir auch hier in Österreich! Was verbindest du mit der Alpenrepublik?

Wunderschöne Landschaften und offene Menschen, die Ahnung von Musik haben – deswegen freue ich mich auch auf unser nächstes Gastspiel! Wann ist das noch einmal genau?

Im August beim FM4 Frequency! Wo wir gerade beim Thema sind: Wie würde ein Festival ausschauen, wenn es von Walshy Fire organisiert wird?

Wieso der Konjunktiv? Ich habe erst im vergangenen Dezember eine Art Festival im jamaikanischen Kingston veranstaltet. Major Lazer & Friends hieß die Party, gespielt haben unter anderem Skrillex, DJ Snake und Rudimental. Diesen Traum vom eigenen Festival habe ich mir also schon erfüllt. Und es wächst und wächst Jahr für Jahr…

Dann weißt du ja wie man ein Festivalpublikum rockt. Bei welchem Song von Major Lazer geht’s in der Regel am meisten ab?

Definitiv bei ‚Original Don‘!

Besteht die Chance, dass ihr am FM4 Frequency gemeinsam mit Ellie Goulding euren Song ‚Powerful‘ zum Besten gebt?

Ich würde Ellie auf jeden Fall nicht von der Bühnenkante stoßen, wenn sie bei unserem Set vorbeischaut…

Dann gibt es Hoffnung für einen ganz besonderen Festivalauftritt! Deine letzten Interviewworte, bevor wir alle gemeinsam im August in St. Pölten feiern?

Lasst eure Pillen, euer Pulver und die ganzen anderen Scheißdrogen zuhause! Der Sound von Major Lazer macht euch natürlich high – versprochen…