Do, 20. August 2015

Naruto Shippūden: Ultimate Ninja Storm 4 - Gamescom

Der Präsident von CyberConnect2, Hiroshi Matsuyama, präsentierte die Neuerungen höchstpersönlich im Naruto-Cosplay.

SPOILER WARNUNG: Die nachfolgende Liste enthält Spoiler für Manga and Anime von Naruto.

  • Neue Charaktere: Boruto Uzumaki (Preorder/Day 1 Exclusive), Sarada Uchiha(Preorder/Day 1 Exclusive) und Kaguya Ōtsutsuki. Kaguya hatte noch keinen Auftritt im Anime, weswegen die Entwickler ihre Animationen von Null weg erstellt haben.
  • Fokus auf Elementen: Neben deutlich aufgehübschten Partikeleffekten haben diese nun einen spürbaren Einfluss auf das Spielgeschehen. Feuer kann etwa Gegner in Brand setzen, was durch Wasser wieder negiert werden kann. Lacken können unter Strom gesetzt werden und so weiter. Generell soll die Arena mehr sein als nur der Ort, in dem der Kampf stattfindet.
  • Alle Charaktere haben nun Gesichtsanimationen, die so ziemlich alle Emotionen ausdrücken können, die in einem Kampf benötigt werden. Naruto schaut dann etwa siegessicher nach einer großen Combo, während ein verbissener Sasuke ihn wütend anfunkelt.
  • Filmischere Darstellung: Die Kamera zoomt bei harten Treffern auf schmerzverzerrte Gesichter, oder wechselt die Perspektive um es mehr wie eine Kampfszene aus dem Anime wirken zu lassen. Auch Effekte wie das Wabern der Gliedmaßen bei schneller Bewegung sind dabei.
  • Die Kleidung der Charaktere ist bis zu einem gewissen Grad zerstörbar und behält ihren Zustand bis Kampfesende.

Das Spiel soll im Februar 2016 für PS4, Xbox One und PC/Steam erscheinen.