Bethesda auf der E3

Bethesda auf der E3

Geister, DiscoFox und Zeitschleifen

Bei Bethedsa gab es einiges zu Schmunzeln, aber auch einiges zu Feiern. Wir zeigen euch die unserer Meinung nach interessantesten und besten Momente, damit ihr nicht alles nachschauen müsst.

Fallout 76: Year 2 und Wastelanders DLC

Tood Howard adressierte an diesem Abend garantierte den Elefanten, der im Raum stand. Schließlich war er es, der darauf beharrte, dass es in Fallout 76 keine menschlichen NPCs gab, um die menschliche Multiplayer-Komponente zu betonen. Diese Idee ging allerdings nach hinten los und die Welt von Fallout 76 schien zum Start leblos und enttäuschend für die Fans.

“Nehmt Fallout 76”, sagte er (aber er fügte nicht “bitte” hinzu.)

Deshalb könnte die eine Neuigkeit für Fallout 76 die Einführung eines Battle Royale sein. („Fuck yeah, wir haben Fallout 76 mit einem Battle Royale ausgestattet“, sagte Tom Mustaine) 

Aber die größere Neuigkeit könnte die Erweiterung der Wastelanders sein, die später im Herbst landen wird.

Plattform: PC, PS4, XBOX
Release: Sommer/Herbst 2019

Deathloop

Arkane Studios zeigte sein neues Sci-Fi Abenteuer, welches die Wurzeln zu Dishonored nicht abstreiten kann. Das Rezept von Bethesda und Raumstationen hat sich schon mehrmals bewährt. In einem ersten Video zeigte man uns den Showdown zwischen den beiden Protagonisten Colt und Julianne. 

Plattform: Vermutlich alle Verfügbaren
Release: Aufgrund der Zeitschleife unbestimmt

Doom: Eternal

Seid ihr bereit 2019 die Hölle erneut zu betreten? Bethesda ließ die Nachricht mit einem weiteren langen Trailer fallen, der die Geschichte für die Fortsetzung von Doom 2016 vorbereitete. Außerdem wurde eine Collectors Edition angekündigt, zu der auch der Helm von Doom Slayer gehört.

Ebenfalls im Doom Eternal-Block befand sich eine Zusammenfassung eines neuen Modus, kurz Battlemode. Zwei dämonenkontrollierende (und laichende) Spieler treten gegen einen menschlichen Schicksalsschlächter an. Auf der QuakeCon in diesem Sommer werden noch weitere Battlemodes zu sehen sein.

Plattform: PC. Nintendo Switch, PS4, Xbox One
Release: 22.11.2019

Ghostwire: Tokyo

Wer Evil Within verfallen ist, der sollte ein Auge auf Tango Gameworks neuestes Projekt Ghostwire Tokyo haben. Ein neues gruseliges Abenteuer und okkulter Spannung auf die Straßen Tokios. Eine Flut von Verschwundenen deutet auf einen dämonischen Befall hin, den der Spieler beseitigen muss.

Plattform: Allen Plattformen, die Geister erfassen
Release: Hoffentlich bald

Wolfenstein: Young Blood

Wer tötet nicht gerne Nazis? Diesmal landet Machinegames 1980 in Paris, vollgepackt mit Synthpop und New-Wave-Güte. Die Zwillingstöchter von B.J. Blazcowicz, Jess und Soph, suchen den lieben alten Vater. In dieser alternativen Vergangenheit haben die Nazis natürlich den Zweiten Weltkrieg gewonnen, aber was wohl mit ihnen in den späten 1970er Jahre passiert ist? Ich denke, wir werden es herausfinden.

Plattform: PC. Nintendo Switch, PS4, Xbox One
Release: 26.07.2019

Zu allen News über die E3 2019 geht es hier lang: Klick mich, bitte!