Di, 9. August 2016

Spüre die Macht - LEGO Star Wars The Force Awakens

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…
… ist die Macht wieder erneut erwacht in einem Lego Game. Egal ob als Rey, Finn, Kylo Ren oder BB-8 darf man sich jetzt in Lego Star Wars The Force Awakens durch die Welten von Star Wars Episode sieben kämpfen, rollen oder fliegen.

Nach ein paar Lego Games die ganz in Ordnung aber nicht so wirklich der Burner waren, ist mit „Lego Star Wars The Force Awakens“ wieder ein Top Lego Game auf dem Markt. Endlich wieder eine Storyline, die sich einem Film komplett anlehnt und dabei nicht auslässt. Denn wer „Lego Star Wars The Force Awakens“ spielen wird, der erinnert sich an jeden der Momente in Star Wars Episode sieben.

Das Erwachen der Macht

Auch wenn man zuerst skeptisch sein mag, weil sich das Spiel nur auf einen Film bezieht und nicht auf mehrere wie man es von den Games sonst kennt – so muss man unbesorgt sein. Die Story ist genau richtig umgesetzt, brilliert mit originalen Dialogen aus dem Film und versprüht trotzdem den altbekannten Lego Witz den man so an der Serie liebt. Gerade dieser Fokus auf nur einen Film gibt den diversen Leveln die Zeit sie wirklich auszukosten und detailliert in den Film einzutauchen. Wer genau hinhört und sich auch mal die Nebengespräche in den Levels anhört findet sicherlich den ein oder anderen witzigen Insider Gesprächsfetzen, der einem einfach die totale Liebe an Star Wars zeigt. Auch weil der Film selbst so viele unterschiedliche Schauplätze anbietet, wird einem bei der Levelaufstellung sicherlich nicht langweilig.

Außerdem bieten die zusätzlichen Levels abseits vom Film eine nette Ergänzung an Informationen und Story abseits von Episode 7. Mit den goldenen Bricks kann man diese sechs Sidemissions freispielen, die einem dann erweiterte Abenteuer von unter anderem Dameron Poe, Lor San Tekka, Admiral Ackbar oder Captain Phasma bringen. Damit kann man sich auch abseits von der Main Story auf ein paar kleine Geschichten freuen, die auch auf jeden Fall ordentlich Spaß machen.
Zudem kann auch das Gameplay wieder voll und ganz überzeugen. Denn nicht nur, dass der zweite Spieler im Co-Op Modus wieder sinnvoll ist und nicht in oftmals langweiligen Wartezeiten für Player 2 endet, es gibt auch wieder das ein oder andere Feature, dass wirklich Spaß am Spielen macht.

LSWTFA_MarchPreview_2_1458664963

Build & Destroy!

So gibt es zum Beispiel die neu Art von „Build and Destroy“ Lego Bricks. Diese kann man auf mehrere Arten zusammenbauen und damit andere Dinge erledigen. Dadurch bekommen die Level durchaus mehr Tiefe, ganz egal ob die unterschiedlichen Varianten für den Storyverlauf benötigt werden oder nur um alle Collectible Objekte zu finden.

Wirklich interessant sind aber die an eine Shooting-Range erinnernden Sequenzen. Geduckt an eine Deckung muss man sich mit seinen verfügbaren Charakteren den First Order Stormtroopern stellen (die zum Glück in etwa die Trefferquote haben wie in den Filmen) und somit ein richtiges Shoot-Off durchspielen. Diese Teile sind wirklich perfekt und flüssig in das Spiel integriert und machen mordsmäßig Spaß. Ganz egal ob man dabei mit Chewie Granaten in die Menge wirft oder sich mit dem Blaster bewaffnet gegen die Gegner stellt. Endlich wieder eine wirklich innovative und unterhaltsame Erneuerung bei den Lego Games!

Zudem gibt es auch immer wieder verstreut kleine Flieger-Episoden, die sich auf für nicht Flugsimulatoren liebende Spieler einfach und unterhaltsam spielen. Die bringen das wirklich galaktische Feeling auf den Screen und machen zudem unglaublich Spaß. Gerade weil sie sich doch eher einfach spielen und nicht unbedingt wirkliches Flieger-Können dafür benötigt ist. Denn Lego Games sind und bleiben casual Games für alle Alterklassen!

Einziger kleiner Wehrmutstropen, gerade wenn man die Story einmal komplett durchgespielt hat: es gibt keinen einzelnen großen Hub von dem aus man die Level anwählen kann oder auch die kleinen Sidequest erledigen kann um alle Collectibles zu sammeln. Die zentralen Ausgangspunkte sind auf vielen Schiffen und Planeten verstreut und damit auch nicht direkt miteinander verbunden. Dadurch muss man sich von der Vielzahl kleiner Hubs hin und her schippern, was eine Vielzahl von Ladescreens bedeutet. Das kann gerade im Freeplay irgendwann ein klein bisschen nervig werden – aber für Star Wars Nerd trotzdem kein Grund um nicht das Game auf vollen 100% durchzuspielen.

LEGO SW VII

Fazit

„Lego Star Wars The Force Awakens“ bringt wieder den vollen Spielspaß der Lego Games auf die Konsolen zurück. Spannende und gut integrierte neue Features, ein Story so nah am Original und trotzdem jede Menge neue Kleinigkeiten rund um das neue Star Wars Universum zu entdecken. Lego Games sind und bleiben einfach süchtig machend – und Lego Star Wars ist nach langem wieder ein richtiges Sahnehäubchen.

Bewertung

Urteil + Originalstory und Dialoge + neue Spielmechanismen + Sidemission - zu kleine unverbundene Hubs, dadurch Ladezeiten
Alles in Allem Awesome