Do, 3. September 2015

Destiny 2.0 - alles was über König der Besessenen wissen müsst

Die wohl größte Destiny-Erweiterung steht kurz bevor und bringt viele neue Änderungen mit sich! Wir haben für euch alle Infos zusammengetragen.

neues Levelsystem

Das Levelsystem bisher war limitiert auf Level 20 + Lichtlevel, welches euch maximal auf Level 34 steigen ließ. Im neuen System trennt Bungie diese zwei Dinge und bringt das klassische Levelsystem zurück.
Mittels Töten von Gegnern, Erreichen von Zielen sammelt man XP, die einem im Level steigen lassen. Dieses wird nun auf Level 40 angehoben.
Zusätzlich dazu gibt es das Lichtlevel, welches weiterhin über Ausrüstung zu erweitern ist. Das Licht gibt an, welchen Durchschnittswert euer Hüter im Angriff und der Verteidigung hat. Sobald ihr stärkere Ausrüstung wählt erhöht sich also automatisch das Lichtlevel. Die Sub-Klassen und die Geist-Hülle haben nun ebenfalls einen Lichtwert, das heißt diese fallen dann ebenso in die Gesamtwertung.
Das Licht ist nun auch wichtig für die zukünftigen Strikes und Raids, um herauszufinden, ob euer Charakter auch stark genug ist für die Gegner, die auf euch warten!
Von Bungie wurde zugesichert, dass alle Spieler, die regelmäßig zocken, auch schnell Level 40 erreichen werden. Dann ist zwar mit dem Level-Up Schluss, es wird aber erst dann Zugriff zu noch fetterem Gear geben und somit den Lichtlevel immens steigern, was euch immens unterstützen kann in weiteren Gefechten.
lichtlevel

Wie wird mein Charakter konvertiert? Laut Bungie werden alle Accounts mit dem Release von The Taken King umgestellt. Das Level wird aus einem ungefähren Wert der jetzigen Ausrüstung berechnet und somit dann in den wahren Level umgewandelt + dem Lichtlevel eurer aktuellen Ausrüstung.

Quests

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es nun endlich 16 Bounty-Slots! Weiters sind viele neue hinzugefügt worden wie zum Beispiel Elementar-Schaden verursachen. Doch die wohl größte Neuerung ist der Tracking-Monitor. Dieser zeigt alle aktiven Bounties an und bis zu 5 können markiert werden, damit sie direkt beim Geist aufscheinen und den Fortschritt zeigen. Somit erspart ihr euch das ewige Menü-Gescrolle während der Kämpfe.
Weiters wird es nun klassenexklusive Quests geben, die XP bringen, neues Gear freischalten und noch mehr Abwechslung ins Endgame bringen.

destiny-the-taken-king-progress-tab_1920.0

Items

Jeder, der das Add-On König der Besessenen kauft, egal ob neu im Destiny-Universum oder nicht, bekommt einen “Spark of Light“-Token. Dieser ermöglicht es den Spielern sofort einen Level-25-Charakter zu bekommen, sobald man das erste Mal den Turm betritt – egal ob man Neuling ist oder seinen alten Charakter noch nicht weit genug hochgelevelt hat. Weiters gibt’s für den neuen 25er eine passende Ausrüstung obendrauf, damit ihr nicht komplett nackt da steht im Kampf gegen Oryx.
Was haben die NPCs am Turm Neues? Der Sprecher hält neue Geist-Hüllen parat, die neue Fähigkeiten auf euren Abenteuern freischalten wie zum Beispiel das Anzeigen von Ressourcen. Außerdem gibt es neue Klassenitems, die ebenfalls ähnliche Fähigkeiten wie die Geist-Hüllen besitzen.
Wie bezahle ich das alles? Bungie verwirft die derzeitige Schmelztigel/Vorhut-Marken komplett und wirft diese in eine ganz neue Währung zusammen: Legendäre Marken! Diese werden nun account-weit gesammelt, damit jeder Charakter damit shoppen gehen kann. Zudem wird es das wöchentliche Limit nicht mehr geben, man kann pro Woche sammeln, so viel man möchte – kann aber nur maximal 200 daovn tragen!
Auch die Items werfen nun legendäre Marken ab. Werden legendäre Items zerstört, so bringen diese keine Scherben mehr heraus sondern Kohle für neuen Stuff!
Legendäre Engramme hingegen verwandeln sich nun endlich nicht mehr in Bruchstücke sondern sind fixe Items! Das stimmt so einige Fans freudig!
Ebenfalls komplett neu ist der exotische Blaupausen-Kasten. Jede gefundene/besessene exotische Waffe ist nun im neuen Tresor vermerkt und kann – sollte sie jemals zerstört worden sein – neu hergestellt werden für ein paar Marken. Dies gilt account-weit und somit können nun exotische Items für andere Charaktere reproduziert werden! Einige Waffen aus Jahr1 werden ebenfalls in den Tresor hinzugefügt und können dann neu gekauft werden – somit erhält man automatisch nach Erscheinen des Add-On die verbesserte Variante der Exotic! Nice!

exotic Blueprints

Auch der Waffenschmied wurde überarbeitet. Dieser hat nun Waffen zum Testen für Hüter bereit. Ihr könnt euch somit eine Waffe aus einer Klasse ausleihen, diese einem Feldtest unterziehen und danach zurückbringen. Das bringt bei ihm Erfahrungspunkte. Weiters gibt es nun auch bei ihm neue Aufgaben. Diese müssen über die Woche hinweg gelöst werden und man erhält nach dem wöchentlichen Reset eine zufällige legendäre Waffe aus der Waffenklasse, die man gewählt hat.
Damit es hier auch Abwechslung gibt wird eine neue Waffenklasse eingeführt: Die Schwerter. Waren sie im Raid und bei Events eher sporadisch im Einsatz bilden sie nun einen Teil von unserer Ausrüstung! Hier ein Beispiel wie Raze Lighter, ein exotisches Schwert, aussehen wird. Es hat wie alle Waffen einen eigenen Skill-Tree, der verschiedene Fähigkeiten besitzt. Es wird zudem auch möglich sein mit dem Schwert in eine Art Abwehrstellung zu gehen, um aus brenzligen Situation zu fliehen bzw. nicht zu sterben.

Exotic-sword

Die wohl wichtigste Frage für uns Hüter: Wird der Tresor endlich größer?
JA! Die Entwickler haben uns erhört und vergrößern den Tresor auf doppelt so viel Speicherplatz als bisher. Seitenweise kann nun in den Reitern Waffen/Ausrüstung geblättert werden und Stuff verstaut werden.

Hier geht’s zu unserem Interview mit Bungie-Designer Lars Bakken – Klick Me!

Destiny: König der Besessenen erscheint am 15.9.2015 für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One.