Vol.2, Prayers For The Blessed

Sixx:A.M.

Sechs Monate nach dem Release des ersten „Prayers For The Blessed“ zeigt das Trio rund um Nikki Sixx, dass sie nicht nur weichspuülen, sondern auch noch immer gehörig in den Arsch treten können - fuür ihre Verhältnisse. Gut produzierter Rock (das kann der Nikki halt), stellenweise aber auch sehr langweilig. [S. FUHS]

Shortcut
ROCK WITHOUT COCK
Highlight
„THAT’S GONNA LEAVE A SCAR“
Connection
MÖTLEY CRÜE