Mi, 27. November 2013

Unfasslich 77 - Eisgekühlt

Erlebnisse vorm Dixi-Klo

Auf Festivals ist man nie vor Unfasslichkeiten gefeit. Dass sie mich in der Warteschlange fürs Dixi Klo erwarten würden, hätte ich allerdings nicht gedacht.

Eiki steht am Fridge Festival in der Warteschlange. Im finsteren Dixi-Klo mehr oder weniger alkoholisiert hinein zu treffen, wurde verständlicherweise für viele zum zeitraubenden Hindernis. In der dadurch entstandenen Wartezeit von 15 Minuten ereigneten sich folgende Dinge:

(1) Mädl neben mir telefoniert: ‚Oida der eine – ICH SCHWÖÖÖRS DIR – der is sooooo süüüß! So uuuur auf Snowboarder, weißt eh! … Jaaa! Ur der süüüße Typ – ICH SCHWÖÖÖRS DIR! …. Aber weißt eh, wenn er die Haube runternimmt, da glaubst der halt den Schädel untern Rasenmäher. Aba nur auf eina Seite.‘

(2) Typ kann es nicht mehr länger halten und entschließt sich, einfach seitlich aus der Warteschlange rauszupinkeln. Sein Kommentar zu seiner Nachfolgerin: ‚Hoid amoi mei Bier, i muass kuaz wos erledigen.‘

(3) Zwei Typen warten mit ihren Mädels in der Warteschlange am Nebenklo
Typ 1 (deutet auf den Busen eines der beiden Mädels) : ‚De linke Brust is gefährlich!‘
Typ 2: ‚Des hob i imma scho gwusst.‘
Typ 1: ‚Der scheiß linke Busen, des is imma a Luada!‘

© Eiki

Mehr Unfassliches findest du hier
Unfasslich auf Facebook