Do, 14. November 2013

Unfasslich 75 - Viech-Partie

Ein Foto geht immer noch.

Spiegel im Fitnesscenter werden ja gerne einmal für Poserfotos diverser Art genutzt. So fühlt sich der professionelle Einedrahra verpflichtet, seinen Facebook-Check-In im Fitnessstudio mit Bildern zu untermalen.
Die Folge sind Fotos mit wertvollen Betitelungen wie „Viech oida!“, „Do geht wos weida!“ oder „Es is nie zu späd für training mit meine habschis“ (aber scheinbar für richtige Rechtschreibung und Grammatik).
Folgende Unterhaltung durfte ich diese Woche im Fitnesscenter miterleben.
Typ 1 zückt gerade sein Handy und spannt probeweise seinen Trizeps an.
Typ 2 (nähert sich): „Bist deppat, oida?! Ur gut schon, mach fix ein Foto!“
Typ 1 (fühlt sich geehrt): „Danke, oida! Aba wo?“
Typ 2: „Ich würd das Foto da rüber machen, da sieht ma bessa die Geräte.“
Typ 1: „Passt, oida.“
Typ 2 (hilfsbereit): „Herst, soll ich oda machst du?“
Typ 1: „Na ich mach mit Spiegel, schau nur obs passt.“ (stellt sich hin und wirfst sich in Pose)
Typ 2: „Warte, oida. Handtuch is imma gut.“ (wirft ihm ein Handtuch über die Schulter)
Typ 1: „Oke.“ (will fotografieren)
Typ 2: „Warte, oida. Du musst mehr schwitzen, sonst glaubts da keina.“
Typ 1: „Und wie oida?“
Typ 2 (greift zur Wasserflasche und schüttet sich etwas in die Hand und fängt an Typ 1 mit Wassertropfen zu versehen): „Ur gut, oida.“
Typ 1 (dankbar): „Supa, oida. So schwitz i sonst nie.“
Mann aus dem Hintergrund: „Vom Fotografiern wiast a ned schwitzat, du Eierbär!“
Danke.
© Eiki

Mehr Unfassliches findest du hier
Unfasslich auf Facebook