Do, 5. September 2013

Unfasslich 66 - Too sexy to wait

und wos seid’s ihr?

Freitagnacht verbrachte ich in einem Club am Wiener Gürtel. Um kurz Luft zu schnappen (drinnen betrug das Verhältnis Sauerstoff – Zigarettenrauch – Mief bereits 1:40:500) begab ich mich ins Freie, wo eine Gruppe junger Männer in der Warteschlange auf den Einlass hoffte.
Typ 1: “Tommy, oida, zeig amal her, wast kannst! Fliag um auf Zehne!“
Typ 2 (lacht): “Ja, oida! Zeig‘ amal!“
Tommy (lächelt): “Na geh, bitte, 10 is ja nix. Ich mach 20 für euch M******!“
Tommy haut sich am Boden und beginnt mit den Liegestützen.
Typ 1 (feuert in an): “Drei, vier… sechs… komm, das geht no besser!“
Andere Personen in der Warteschlange beginnen bereits die Gruppe misstrauisch zu beäugen.
Typ 2: “Schaut’s ned olle so deppat, der Tommy is ein Viech!! Komm Tommy-Boy, zah an!“
Tommy (fertig mit den 20 Liegestützen, steht auf und putzt sich die Hände ab): “So, jetzt seid’s ihr dran!“
Typ 1: “Nana, du Worma! Unter 40 geht nix!“
Typ 2: “Haha, komm, noch 20!“
Tommy (wendet sich wieder dem Boden zu): “Es seid’s deppat…“
Tommy quält sich in weitere 20 Liegestütze, schließlich ist er fertig und steht auf.
Tommy (zur Menge): “So, habt’s es jetzt gsehn, wer das Viech is?“
Typ 1: “Übertreibs ned, Burli! Gib Gas! Des wor no gornix! Unter 100 geht nix!
Tommy: “Geh bitte herst, kömma einfach normal warten?“
Typ 2: “Fix ned, i bin too sexy to wait.“
Türsteher: “Herzlichen Glückwunsch, hommas donn?“
© Eiki

 Mehr Unfassliches findest du hier
Unfasslich auf Facebook