Unfasslich 38 - Schneewittchen für Arme

Fasching ist zum Glück vorbei, es lebe die Fastenzeit! Hier ein Erlebnisbericht von den letzten Tagen in der närrischen Zeit: Ich fahre glücklich umgeben von zwei Schulklassen in der U-Bahn zur Arbeit. Alle Kinder brav verkleidet, die kleine Samantha besonders arg überschminkt und natürlich eine Prinzessin.

Tiger: ‘Saaamaaanthaaaaa! Du neeeervst! Du machst meinen Tigerschwanz kapuuuutt!’
Samantha:
‘Mach ich niiiicht. Aber nur wenn du mir sagst, wer heut am schönsten verkleidet ist!’
Tiger:
‘Die Sabine!’

Samantha geht leicht geknickt zum nächsten verkleideten Kind – dieses Mal eine kleine Flamenco-Tänzerin.

Samantha: ‘Heeee!’
Flamenco-Tänzerin
(durch Zahnlücke mit zartem S-Fehler): ‘Waff if?’
Samantha:
‘Wer findest du is am schönsten mit Verkleidung?’
Flamenco-Tänzerin:
‘Die Lariffa!’

Samantha – mittlerweile erbost – wendet sich pikiert ab und erhofft sich bei Peter Pan die gewünschte Antwort. 

Samantha: ‘Heeee duuu!’
Peter Pan: ‘Rooooaaar!!!’
Tiger (läuft herbei): ‘Roooaaaar rooooaaar!’
Samantha (unbeirrt): ‘Wen findest du am schönsten?’
Peter Pan: ‘Raaaa ruuu rooooaaaar!’
Samantha: ‘Heeeee! Wer ist am schönsteeeeen? Ich oda?’
Tiger (bringt sich gekonnt ein): ‘ROOAAR!!’
Peter Pan: „RAAA RAAA RAAA!“

Samantha (läuft weg zur Lehrerin): ‘Duu, Frau Lehrer! Wer is am schönsten heute?’
Frau Lehrer: ‘Ihr seid alle toll!’

Samantha geht enttäuscht weg, nimmt ihr Handy raus und telefoniert: ‘Hallo Mama. Du, niemand findet mich schön. Ja … ich weiß. Alle total unreif. Sogar die Frau Lehrer.’
Es geht nichts über ein gesundes Selbstbewusstsein.
© Eiki

 Mehr Unfassliches findest du hier

Unfasslich auf Facebook