Rauchergesetz

The Five Finger Death Punch #50

Dieses Mal: Rauchergesetz

DER RAUCHER

Raucht. Gerne. Hustet. Nicht so gerne. Stört ihn aber erst, wenn der Hustinettenbär nicht mehr hilft. Ist an immer mehr Orten verpönt. Fühlt sich ausgegrenzt. Empfindet das Gesetz als einen Anschlag auf die Freiheit. Zitat:“Ich hab’ nix gegen Nichtraucher, warum haben die immer was gegen mich?“

DER NICHTRAUCHER

Ist jetzt mit einer/einem Nichtraucher(in) zusammen, weil er es Leid war, nach One-Night-Stands immer im kalten Rauch einer Raucherwohnung aufzuwachen. Gesundheitlich und finanziell schadet nicht zu rauchen ja auch nicht. Wenn er länger in einem Raucherlokal verweilt, fällt ihm die Julio Iglesias Schnulze „Mit Tränen in den Augen ist man blind“ ein.

DER AYATOLLAH DES ANTIRAUCHS

War früher mal Raucher. Heute militant dagegen. Hält moralisierende Volksreden, versucht alles und jeden zu bekehren. Versucht mit Todeswarnungen auf sich aufmerksam zu machen. Das geht natürlich erstens den Mitmenschen auf den Sack und zweitens ihm auf die Pumpe. Ob das gesund ist? Zitat: „Ihr werdet alle elendiglich verrecken!“

DER E-ZIGARETTEN ASTHMATIKER

Dampf wird nicht nur oft geplaudert, sonder immer öfter auch geraucht. Angeblich ist das E-Zigarettenrauchen gesünder, vor allem für die Umgebung des Rauchenden. Sicherheitshalber an allen Orten, an denen Rauchverbot herrscht, ebenfalls verboten. Der Asthmatiker kann wenigstens erstmals durch seinen Asthmaspray Neidgefühle auslösen. Zitat: „Chr-Chr.“

DIE ÖSTERREICHISCHE BUNDESREGIERUNG

Machen wir dies, machen wir das – Hauptsache wir machen irgendwas.
Das nervt viele Leute und da glauben sie, dass wir regieren, so wie beim Binnen I…