Ex-Politiker (mit neuen Jobs)

The Five Finger Death Punch #68

DER NAIVE

Ich muss Frau (geschieden) und Kind ernähren, das Geld für plastische Chirurgie beziehungsweise die Eliteschule aufbringen, einen Brioni Anzug pro Monat kaufen und der Escort Service kostet auch ein mittleres Grundstück. Da ist es doch nicht verwerflich, sich dem militärisch industriellen Komplex an den Hals zu werfen – irgendwie muss man ja über die Runden kommen …

DER RÜCKGRATLOSE

Was kümmert mich, was ich früher so geredet habe? Da war es halt cool, so zu tun, als ob man links wäre. Man hat mit dem Revoluzzerhabitus reihenweise Mädels abschleppen können. Heute sind alle rechts, sogar die Linken. Wenn ich es nicht bin, der sich bereichert, macht es wer anderer. Ich bin doch nicht blöd und verzichte auf meine Möglichkeiten!

DER PARTEISOLDAT

Die Partei wollte, dass ich Wirtschaftssprecher werde, damit ich die Interessen der Industriellen als die der Allgemeinheit verkaufe. Das ist mir gut gelungen. Jetzt möchte ich den Interessen der Partei und der Wirtschaft in einer höheren Funktion dienen. Ich werde auf europäischer Ebene Lobbying betreiben und international unseren Standpunkt verdeutlichen, dass es kein Geld für Sozialausgaben mehr geben darf. Es ist nicht in unserem Interesse, dass sozial schwache Leute wieder aufstehen können. Die wählen ja nie uns, sondern die Konkurrenz …

DAS GLEITMITTEL

XY ist ein lupenreiner Demokrat. Dass er die gesamte Wirtschaft und Industrie seines Landes kontrolliert, ist etwas, das wir uns doch eh alle wünschen. Es gibt dort übrigens auch keine signifikante Umweltverschmutzung, die Lebenserwartung liegt im europäischen Durchschnitt und Frauen haben das Recht, Kinder zu kriegen. Das ist dort auch kein Krieg, sondern eine Meinungsverschiedenheit. Die Presse ist klarerweise völlig frei. Oder zumindest so was Ähnliches. Und ich bin völlig unabhängig, ich berate XY nur, weil er sich am internationalen Parkett nicht so gut bewegen kann, wie ich …

DAS BAUERNOPFER

Ich war’s nicht! Echt nicht. Ich bin sicher, dass es keine Beweise gibt. Das bin nicht ich auf den Fotos! Ich werde mir das nicht bieten lassen. Das kann man mit mir doch nicht machen, ich habe Rechte. Das ist eine Schmutzkübelkampagne! Ich gehe vor Gericht und packe aus! Was machen Sie mit der Pistole?! NEIN!