So, 7. Dezember 2014

Einfach lächeln und Geheimagent sein

VOLUME Filmpreview: Die Pinguine aus Madagascar

Die heimlichen Stars der Madagascar Filme bekommen endlich ihre eigenen 92 Minuten auf der Kinoleinwand. Skipper, Kowalski, Rico und Private müssen nicht mehr nur lächeln und winken sondern stürzen sich als Geheimorganisation ins Abenteuer.

Der mysteriöse Bösewicht Dr. Octavius Brine bedroht sämtliche Pinguine der Erde. Aus allen Zoos der Welt werden die kleinen Tierchen entführt und von Dr. Octavius festgehalten. Doch was der Schuft mit ihnen vorhat, ist niemandem so wirklich klar. Klar ist jedoch, dass Skipper, Kowalski, Rico und Private einen neuen Auftrag haben: in ihrer typischen Geheimagenten Manier die anderen Pinguine befreien. Zur Seite steht ihnen dabei das Sonderkommando Nordwind: ein hoch ausgerüstetes Agententeam. An ihrer Spitze: Agent Geheimsache.
Die Co-Stars aus den Madagascar Filmen sind immer mehr zu den eigentlichen Stars der Filmreihe avanciert. Mit ihrem Witz und dem pinguinanhaftenden Charme stahlen sie schon in den drei Madagascar Filmen den anderen Zootieren die Show. Nach ihrer TV Serie bekommen sie jetzt ihren ersten eigenen Kinoauftritt.

Und der spielt dabei alle Stücke. Mit Action-Elementen und Verfolgungsjagden à la James Bond und jeder Menge Witz bringen die vier Tiere im Frack eine unterhaltsame Story auf die Leinwand – gemeinsam mit den neuen flauschigen Kumpanen des Sonderkommandos Nordwind.
Doch die Jokes sind nicht nur für das jüngere Hauptpublikum konzipiert, sondern bringen durchaus auch Elemente für ältere Zuschauer mit. Denn nicht jeder Witz ist für kleinere Kinogänger sofort verständlich, zaubert einem Erwachsenen aber durchaus ein Schmunzeln auf die Lippen. Unterhaltsame Kinozeit für die gesamte Familie.
Regie: Simon J. Smith, Eric Darnell
Mit: Die Fantastischen Vier, Conchita Wurst
Kinostart: 26.11.2014
Bewertung: ***