Di, 6. September 2016

Blue Beam - Das himmlische Holodeck

Der goldene Aluhut #59

Ihr alle kennt sicherlich das Holodeck aus „Star Trek“: Photonische Energie wird in Materie umgewandelt, während der Benutzer auf einem Kraftfeld steht, welches einen Tretmühleneffekt erschafft und ihm die Illusion gibt, z.B. an einem Strand zu spazieren. Doch was, wenn die geheimen Eliten längst eine ähnliche Technologie besitzen, und sie damit alles andere als einen Strandspaziergang im Sinn haben?

Eine luziferische Weltreligion soll geschaffen werden, so munkelt man in den Kreisen der Verschwörungstheoretiker. Ein Krieg muss ausgelöst werden, möglichst so groß, dass die Weltbevölkerung auf 500 Millionen reduziert wird. Dann erst sei die Erde von den Eliten vollständig beherrschbar.
Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, lösen die Mächtigen zuerst mittels den von HAARP ausgesandten „Skalarwellen“ (ihr erinnert euch?) Erdbeben an allen Teilen der Erde aus. Dadurch werden dort eigens für diesen Zweck von der NWO platzierte, religiöse und kulturelle Artefakte freigelegt. Ziel ist es, damit eine hitzige Debatte zwischen den etablierten Religionen auszulösen, ob die eigene Geschichte tatsächlich so stattgefunden hat, wie man es bislang dachte.
Erst im nächsten Schritt kommt die eigentliche Blue Beam-Technologie zum Einsatz. In ca. 60 km Höhe wird mit den, durch Chemtrails ausgesprühten und mit HAARP in die richtige Schwingung gebrachten, Partikeln nun von mehreren orbitalen Stützpunkten aus ein gigantisches Hologramm an den Himmel projiziert. Von „laserbasierten Satellitenprojektionen“ und „Hochfrequenzlaserbestrahlung“ sprechen die Verschwörungstheoretiker.
Auch die Übertragung von akustischen Signalen sei angeblich mit Blue Beam möglich. So wird die in der Region primär angebetete Gottheit erscheinen, und in der jeweiligen Landessprache zu den Menschen sprechen. In unserem Fall wäre das also Jesus.
Jesus würde uns erklären, dass die alten Religionen Schuld an all den Kriegen, dem Leid und der Zerstörung der Erde seien, und daher mit sofortiger Wirkung abgeschafft werden müssten. Er würde fortfahren, dass von nun an nur noch der Antichrist angebetet werde. Natürlich weiß auch die NWO, dass ihnen kaum jemand diese Geschichte abkaufen würde, aber genau darauf spekulieren sie auch. Die Nationen werden sich gegenseitig beschuldigen die Projektion an den Himmel gebracht zu haben, und schlussendlich selbst den heiligen Krieg beginnen, der die Erde zerstören und entvölkern wird. Die alten Endzeitprophezeiungen würden erfüllt, und nun könne die NWO endlich regieren.
Testläufe für dieses Szenario gibt es angeblich viele. Der Berühmteste soll 9/11 gewesen sein: Die Türme seien nach einer nuklearen Sprengung in sich zusammengestürzt, die Menschen fielen einem biochemischen Anschlag zum Opfer und die Flugzeuge waren lediglich Hologramme – projiziert von den Supercomputern und Hochfrequenzlasern in den orbitalen Stützpunkten der NWO.
Mehr vom goldenen Aluhut gibt’s auf Facebook!