Mo, 19. November 2012
Silverthorn - Kamelot
Kamelot
Silverthorn

Zurück in die Zukunft

Besetzungswechsel sind in Bands ja nichts ungewöhnliches, dennoch ist es immer ein bisschen etwas anderes, wenn der Sänger einer Band gewechselt wird. Und ganz besonders einschneidend wird eine solche Veränderung bei einer Band wie KAMELOT, hatten doch die Amerikaner bislang mit den Norweger Roy Khan einen Ausnahmekünstler mit ureigenem Timbre in ihren Reihen. Dieser verließ aber vor einiger Zeit die Band, und die Nachfolger-Suche gestaltete sich als schwierig. Schließlich fiel die Wahl auf Tommy Karevik, bis dato Fronter bei SEVENTH WONDER – und eine bessere Wahl konnte Bandchef Thomas Youngblood wohl kaum treffen.

Denn Tommy Karevik sieht Roy Khan nicht nur recht ähnlich, er klingt auch fast gleich beängstigend stark wie der Norweger. Eine großartige Entscheidung, deren Richtigkeit sich durch die brillante Leistung auf dem neuen Album “Silverthorn” bestätigt: Dieses stellt einerseits musikalisch mit Tracks wie “Sacrimony” oder “Song For Jolee” den logischen Nachfolger zu den KAMELOT-Referenzwerken “Epica” und “Black Halo” dar, andererseits ist es ein grandioser Einstieg für den Neo-Sänger, der es der Band ermöglicht, ihre Vormachtstellung im Melodic Metal mit ihrem einzigartigen melodisch-melancholischen Symphonic Metal zu festigen. [Siegfried Samer]

— Nobody