Mi, 8. Oktober 2014

Talkin' Hawking - Stephen Hawking Feature auf der neuen Pink Floyd Platte

Musicnews 08.10.2014

Stephen Hawking wird dem neuen Pink Floyd Album ‚The Endless River‘ ein Feature beisteuern. Medienberichten zufolge hat der Wissenschaftler den Briten für den Song ‚Talkin‘ Hawkin“ seine elektronische Stimme geliehen. Die Platte erscheint am 7. November.

Stephen Hawking kann seit knapp 30 Jahren nur noch über seinen Sprachcomputer kommunizieren. Er leidet an der durch die Ice Bucket Challenge bekannt gewordenen Nervenkrankheit ALS.
Das Physik-Genie hat bereits 1994 Samples seiner Stimme Pink Floyd für den Song ‚Keep Talking‘ zur Verfügung gestellt.

Für ‚Talkin‘ Hawkin“ konnten die Briten den Wissenschaftler nun ein zweites Mal gewinnen. Medienberichten zufolge wird er unter ‚Vocals‘ in den Urheberangaben geführt.
Das neue Pink Floyd Album ‚The Endless River‘ erscheint am 7.11.2014 und ist der erste Longplayer seit 20 Jahren. Laut Sänger und Gitarrist David Gilmour ist er Richard Wright gewidmet, der zuletzt Keyboard in der Band spielte und 2008 verstarb.