Di, 7. Juli 2015

PewDiePie: Mit YouTube 2014 sieben Millionen Euro verdient

News 07.07.2015

Während Musiker aufgrund von Streaming Plattformen immer mehr mit zurückgehenden Plattenverkäufen zu kämpfen haben, hat sich eine Generation von YouTubern entwickelt, die dank dem neuen Medium richtig abcashen. PewDiePie ist einer davon und hat vergangenes Jahr – schwedischen Zeitungen zufolge – fast sieben Millionen Euro auf YouTube verdient.

Angefangen hat alles mit sogenannten Let’s Play Videos, also Clips, in denen ein Computerspiel gezockt und gleichzeitig kommentiert wird. Mittlerweile umfasst PewDiePies Channel jedoch viel mehr Wahnsinn, wie eine Trickfilmserie oder Beratungsvideos. Mit seinen insgesamt rund 2400 Clips hat der 25-jährige Schwede 2014 umgerechnet 6,7 Millionen Euro umgesetzt. Doppelt so viel wie das Jahr zuvor. Mit zusammengerechnet 9,3 Milliarden Klicks und knapp 38 Millionen Abonnenten gilt er als erfolgreichste Einzelperson auf YouTube.

Felix Arvid Ulf Kjellberg, wie er im bürgerlichen Namen heißt, startete 2010 seinen YouTube Channel. Im Sommer 2012 hatte er dank seiner Let’s Play Videos bereits 1 Million Abonnenten. Der Rest ist Geschichte.
Lobenswert: Felix nutzt seine Bekanntheit zur Unterstützung von Charity Projekten. Er selbst sagt, dass er viel mehr für karitative Zwecke ausgibt, als für sein eigenes Wohl. Das TIME Magazin zählt PewDiePie zu den einflussreichsten Menschen im Internet.