Di, 18. Juni 2013

Musicnews 18.06.13 - Foals, MIA, Radiohead

Es ist zu heiß! Trotzdem haben wir in den Musicnews das brandneue Wüstenvideo von Foals. Außerdem: Neues von MIA und Schräges von Thom Yorke!

Neues Video im Naturexil: Foals

Die Foals haben ein neues Video zu ihrer Single ‚Bad Habit‘ veröffentlicht: Der Track war auf ihrem letzten Longplayer ‚Holy Fire‘ zu hören: Ein vielseitiges Indie Album, das sich von den Math-Rock Formeln und hektischen Riffs des Erstlings gekonnt distanzierte. Videotechnisch sind die Bilder zu ‚Bad Habit‘ wieder ganz Foals geworden. Passend zur erdrückenden Sommerhitze sieht man Sänger Yannis Philippakis durch die Wüste laufen und einer Frau nachhetzen – mutterseelenalleine im Wendekreis der Naturgewalten. Das ist nicht neu: Im Video zur wohl imponierendsten Foals Nummer ‚Spanish Sahara‚ geht es ähnlich zu. im krassen Gegensatz zum Titel sah man Sänger Yannis in diesem Streifen aber frierend durch die Arktis laufen. Im neuen Video, gedreht von Nabil, ist er diesem naturalistischen Exil erneut ausgeliefert: Mit großartigen Aufnahmen und psychedelischen Fata Morgana Effekten.

MIA: Bring the Noize

Gestern debütierte eine weitere ausgekoppelte Single des neuen MIA Album ‚Matangi‘ bei BBC Radio 1. Eigentlich sollte das Album bereits Ende 2012 erscheinen, Probleme mit dem Label haben die Arbeit zum neuen Material aber länger hinausgezögert. Neben der bereits im letzten Jahr veröffentlichten One Off Single ‚Bad Girls‚, stellt die Sängerin ihren Fans einen Preview zum neuen Album ins Netz: Einen achtminütigen Mix, der für das Fashion Haus Kenzo zusammengestellt wurde.

Hier der neue MIA Song: 

Radiohead werben für Auktion

Stanley Donwood ist der Mann hinter allen Thom Yorke und Radiohead Posters und Coverversionen seit ‚The Bend‘ von 1995. Jetzt verkauft der Künstler und Maler eines seiner Bilder namens ‚Business School for the Dead‘ für etwa 6.000$. Immerhin für einen guten Zweck. Das Geld soll der Trade Justice Movement gespendet werden. Dank Unterstützung von Thom Yorke dürfte das Bild auch bald einen neuen Kunstbesitzer gefunden haben.