Do, 11. Februar 2010

Musicnews 11.02.10

Donnerstag, Endspurt zum Wochenende und immer gut informiert mit den Musicnews. Heute im Nachrichtenmenü: Urban Art Forms Festivalupdate, Gorillaz, Them Crooked Vultures.

Hausmitteilung: Neue Namen beim Urban Art Forms Festival

Freunde der elektronischen Tanzmusik, aufgepasst: Das Urban Art Forms. Festival eures elektronischen Musikvertrauens, hat neue bestätigte  Künstlernamen im Line-up stehen. Weniger Blabla, mehr Information – hier die Ergänzungen:

Sven Väth
Digitalism DJ Set
Boys Noize
The Japanese Popstars LIVE
Parov Stelar LIVE
Andy C & MC GQ
Logistics
John B
Phace

Nicht schlecht, Herr Specht – aber wie wir aus sicheren Quellen wissen: Da kommt noch einiges Hochkarätiges dazu! Bis dahin: HIER gibt’s das komplette Line-up, Stand 11. Februar, in der Übersicht…

Ab nach Plastic Beach: Gorillaz

Diese Platte garantiert ein mächtiges Hörerlebnis im Veröffentlichungsjahr 2010: Am 8. März erscheint das neue Album ‚Plastic Beach‘ von den Gorillaz, dem wahnwitzigen aber erstklassigen Bandprojekt von Damon Albarn – richtig, der Typ von Blur. HIER gibt es einen ersten Höreindruck davon, die Single ‚Stylo‘ mit den Stimmwundern Bobby Womack und Mos Def. Außerdem gibt es jetzt einen kleinen Trailer zum neuen Machwerk von Albarn und Co , gestaltet im markanten Gorillaz-Comic-Style! Gute Unterhaltung:

Wie alles wirklich begann: Them Crooked Vultures

Die Bandneugründung des Jahres 2009: John Paul Jones, Dave Grohl und Josh Homme verschränken sich zur Supergroup Them Crooked Vultures und spielen, was das Zeug hält. Nur zur Erinnerung: Diese Herren repräsentieren und lenken die musikalischen Geschicke der Bands Led Zeppelin, Foo Fighters und Queens of the Stone Age. Ein solides Album und unerwartet viele Showcases auf dem ganzen Erdball später, verrät das magische Dreieck jetzt, wie es genau zu der Zusammenarbeit gekommen ist. Sehenswert: