Sa, 3. April 2010

Musicnews 03.04.10 - Slash, Eight Legs, The Cure

Die sonnigen News am Ostersamstag! Achtung: Es besteht die Möglichkeit, dass man durch lesen dieser Nachrichten in Feiertagsstimmung versetzt wird. Bei Fragen wenden sie sich bitte an den Osterhasen.

Slash – Soloalbum im Stream

Das erste Soloalbum des ehemaligen Guns N` Roses Gitarristen gibt es ab sofort für alle Fans im Stream zum Probe lauschen. Zu den Aufnahmen der Platte hat er sich richtig namhafte Gäste mit aufs Boot geholt, unterstützt wird er u.a. von: Ozzy Osbourne, Chris Cornell und Iggy Pop, Duff McKagan, Dave Grohl und Ian Astbury.

Eight Legs – Neue Platte

Eight Legs scheinen nach ihrem letzten nicht so zappeligen Album wieder die Kurve gekriegt zu haben. Passend zum Frühlingswetter bewegen sich die 4 Engländer zu fröhlichen Gitarrenmelodien wieder in Richtung Tanzfläche. „Best of Me“ heißt das gute Stück und ist schon käuflich zu erwerben.

The Cure – Alte Platte neu aufgelegt

The Cure wollen den Klassiker Disintegration‘ neu veröffentlichen. Am 24. Mai soll die gemasterte Version erscheinen und der wirkliche Mehrweit ist angeblich das Bonusmaterial der Platte : unveröffentlichte Demos, Alternativ – Versionen und Rough Mixe.
Robert Smith hat den Datenträger höchstpersönlich zusammengestellt, so erlaubt uns schon die Tracklist Einblick in die Arbeitsweise der Band:
CD 2:
01. Prayers For Rain – RS Home Demo (Instrumental)
02. Pictures Of You – RS Home Demo (Instrumental)
03. Fascination Street – RS Home Demo (Instrumental)
04. Homesick – Band Rehearsal (Instrumental)
05. Fear Of Ghosts – Band Rehearsal (Instrumental)
06. Noheart – Band Rehearsal (Instrumental)
07. Esten – Band Demo (Instrumental)
08. Closedown – Band Demo (Instrumental)
09. Lovesong – Band Demo (Instrumental)
10. 2 Late (Alternate Version) – Band Demo (Instrumental)
11. The Same Deep Water As You – Band Demo (Instrumental)
12.
Disintegration – Band Demo (Instrumental)
13. Untitled (Alternate Version) – Studio Rough (Instrumental)
14. Babble (Alternate Version) – Studio Rough (Instrumental)
15. Plainsong – Studio Rough (Guide Vocal)
16. Last Dance – Studio Rough (Guide Vocal)
17. Lullaby – Studio Rough (Guide Vocal)
18. Out Of Mind – Studio Rough (Guide Vocal)
19. Delirious Night – Roughmix (Vocal)
20. Pirate Ships – RS Solo, Roughmix (Vocal)
Ob die Band an ihre alten Erfolge anknüpfen kann bleibt noch eine Weile ein Geheimnis, aber hier könnt ihr euch schon mal einstimmen: