Mo, 1. Februar 2010

Musicnews 01.02.10

VOLUME Musicnews am Montag – so kann die Woche beginnen!

Erster Gig nach Trennung: Noel Gallagher für den guten Zweck

2009 war das Trennungsjahr für die britische Kultband Oasis, um die zwischenmenschliche Beziehung der extrovertierten Gebrüder Gallagher war es endgültig geschehen! Jetzt meldet sich das musikalische Mastermind der beiden Buben aus Manchester zurück auf der Bühne: Noel Gallagher wird am 25. und am 26. März in der Royal Albert Hall das erste Mal nach der Auflösung von Oasis live auftreten. Die zwei Termine finden im Rahmen der Charity Konzerte von Teenage Cancer Trust statt, bei denen unter anderem auch die Arctic Monkey und Them Crooked Vultures für den guten Zweck musizieren. HIER gibt es alle Informationen über die britische Kinderkrebshilfe und zur Konzertreihe in der Royal Albert Hall in London.

Glücklich angesoffen: Kings Of Leon

Na dann alles Gute: Die Kings Of Leon haben gestern den Grammy in der Kategorie ‚Record Of The Year‘ für ihren Song ‚Use Somebody‘ abgeräumt. Bei der 52. Preisverleihung in Los Angeles konnten sich die drei Followill Brüder plus ihr Cousin gegen Konkurrenten wie Lady Gaga oder den Black Eyed Peas durchsetzen. Da kommt Freude auf: Sichtlich und ehrlich angesoffen nahm Frontmann Caleb Followill die Auszeichnung mit folgenden Dankesworten entgegen:

‚I’m not going to lie, we’re all a little drunk. But we’re happy drunks.‘
VOLUME gratuliert: Prost!

Neu und frisch: Shout Out Louds

Am 26. Februar erscheint das neue Album des schwedischen Musikquintetts Shout Out Louds. ‚Work‘ hießt ihr dritter Langspieler, aufgenommen in Seattle und herausgegeben von Universal Music. Seit letzter Woche gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf die Gemeinschaftsarbeit von Adam Olenius und Konsorten: Die Single ‚Fall Hard‘ unterstreicht das feine Klanggespür und die kreative Textstärke der vier Herren und der Dame aus Stockholm. Außerdem gibt es zu dem Song noch ein sensationelles Video, gute Unterhaltung!
P.S.: In Kürze folgt ein Interview mit Adam von den Shout Out Louds – VOLUME!