FreGREENcy Festival 2019

FreGREENcy Festival 2019

Neue Green-Maßnahmen am FM4 Frequency 2019

In nur wenigen Tagen startet das ausverkaufte FM4 Frequency Festival in St. Pölten und bringt wieder viele feiernde und musikbegeisterte Menschen zusammen. Dass bei einer solchen Großveranstaltung viel Müll anfällt, ist klar. Deshalb ernennen die Veranstalter des FM4 Frequency Festivals den heutigen Tag zum Green Donnerstag und verkünden, wie sie dieses Jahr den Müllbergen entgegenwirken wollen.

Bereits in den vergangenen Jahren haben sich die Veranstalter des Festivals Gedanken gemacht und einige umweltfreundliche Projekte umgesetzt:

Seit mehreren Jahren gibt es schon den Green Camping Bereich, für den man sich anmelden kann und in dem besonders darauf geachtet wird, dass kein Müll liegen bleibt. Auch das Upcycling Projekt, bei dem aus kaputten Zelten und Bauzaunbannern gemeinsam mit der Caritas Produkte wie z. B. Turnbeutel gemacht werden, gibt es heuer nicht zum ersten Mal. Und auch Actions wie die Dosensammelaktion, bei der man 15 leere Dosen (egal welche) zurückgibt und dafür ein frisch gezapftes Heineken Bier oder eine Dose Red Bull erhält, oder auch das Green Team, bestehend aus jungen, motivierten Leuten, welches regelmäßig am Camping Platz für mehr Ordnung sorgt, hat in den letzten Jahren Anklang bei den BesucherInnen gefunden.

Neue Green Aktionen am Frequency 2019

Lass dein Zelt einen Baum pflanzen! Zelte und Pavillons, die einfach am Camping Platz zurückgelassen werden, sind auf jedem Festival ein großes Problem. Deshalb hat sich das Frequency-Team dieses Jahr eine Aktion überlegt, die die BesucherInnen dazu anregen soll, ihr Zelt zusammenzupacken und wieder mit nach Hause zu nehmen. Jeder Camper bekommt bei der Bändchenausgabe einen Holztoken. Bei der Abreise muss man nur bei einem der drei Stände der Kronen Zeitung (die befinden sich in der Nähe der Müllrückgabe Stationen) sein zusammengepacktes Zelt herzeigen, den Token abgeben und schon hat man quasi einen Baum gepflanzt. In Kooperation mit Carbon Connect und der Kronen Zeitung wird das FM4 Frequency Festival für jeden wieder eingesammelten Holztoken einen Baum pflanzen lassen. Damit werden Aufforstungsprojekte der Aktion „trees for the future“ in Mittel- und Südamerika, Afrika sowie Asien unterstützt. Wem das noch nicht als Anreiz reicht, den motiviert vielleicht der Fakt, dass man als Zelt-Hero beim Krone Stand auch noch 1 x 5 FQ20 Festivalpässe + Fiver Glamping Zelt für 5 Personen gewinnen kann.

Wie heuer bereits am Nova Rock, wird es auch am Frequency die Trash Challenge geben. Dabei können die BesucherInnen ein Vorher-Nacher-Bild von einem dreckigen Campingbereich machen, den sie aufgeräumt haben. Diese Bilder können dann auf Instagram unter dem Hashtag #FQ19_trashchallenge geteilt und 2 x 2 FQ20 Festival Pässe gewonnen werden. 

Die Veranstalter des FM4 Frequency Festivals wollen jedoch nicht nur die BesucherInnen in eine grünere Richtung bringen, sondern auch sich selbst an der Nase nehmen. Aus diesem Grund wird es heuer für die gesamte Crew des Festivals ein PET-Flaschen-Verbot geben. Durch den wahnsinnig großen Verschleiß der Flaschen in den letzten Jahren, haben sich die Veranstalter entschieden, dieses Jahr auch für die Crew Auffüllstationen zu machen und einen großen Teil des anfallenden Mülls damit komplett zu vermeiden.

Weitere Informationen findet ihr auf facebook.com/fm4frequency/ oder frequency.at