Mi, 26. Februar 2014

As I Lay Dying: Frontman bekennt sich schuldig

Musicnews 26.02.14

Tim Lambesis soll versucht haben einen Auftragsmörder zu engagieren, um seine Frau töten zu lassen. Nun bekannte sich der As I Lay Dying Frontman schuldig. Er wurde zu neun Jahren Haft und einer Geldstrafe von 10.000 Dollar verurteilt. Das Urteil ist laut Lambgoat.com noch nicht rechtskräftig.

Tim Lambesis wurde letzten Mai verhaftet, nachdem er einen Auftragskiller auf seine Frau ansetzen wollte. Unwissentlich beauftragte er einen Undercover Agenten mit der Suche, die Handschellen klickten. Kurz nach der Verhaftung plädierte Lambesis noch auf unschuldig.
Der Grund für den versuchten Auftragsmord sollen Differenzen zwischen den beiden gewesen sein. Meggan Lambesis reichte im September 2012 die Scheidung ein. Sie soll bis zu 60% des Einkommens erhalten und dem Sänger untersagt haben, die Adoptivkinder auf Tour mitzunehmen.