Di, 27. Februar 2018

Nobody Is Perfect

Ed Sheeran im Interview

…aber samma uns ehrlich: Ed Sheeran macht gerade alles richtig. Verkauft massig Platten, hilft Eminem oder Pharrell bei ihren neuen Alben und Queen Beyonce könnte sich wohl keinen perfekteren Duettpartner vorstellen als den englischen Vollblutmusiker. 2018 geht die One-Man-Show auf große Welttournee. Mit VOLUME hat der multitalentierte Rotschopf übers Schifoan gesprochen, seine Immobilienverhältnisse in Österreich offengelegt und die bereits ausverkauften Shows in Wien angepriesen. Wahrlich ein perfekter Gesprächspartner!

Ein gesundes Neues für Ed Sheeran! Alles fit für 2018? Du hast dir ja erst im vergangenen Oktober das Handgelenk und den Ellenbogen gebrochen…

Danke sehr! Seit ein paar Wochen kann ich meine Arme wieder ganz normal bewegen, auch der große Gips ist endlich ab. Angenehm war dieser Krankenstand allerdings nicht! Meine Freundin Cherry musste mir zwischenzeitlich die Zähne putzen und einige Shows konnten nicht wie geplant stattfinden. Konzertabsagen sind für einen Künstler immer enttäuschend, in meinem Fall ging es jedoch nicht anders.

Abgesehen von deinem Fahrradunfall war 2017 ein unglaublich erfolgreiches Jahr für dich, vor allem was Chartplatzierungen, Album- und Ticketverkäufe betrifft. Kann 2018 das Ganze überhaupt noch toppen?

Es dreht sich heuer alles ums Touren: Ich spiele ab März fast durchgehend Shows bis Jahresende. 2017 habe ich mit meinen Veröffentlichungen den Grundstein dafür gelegt und kann jetzt mit meiner Musik fast die ganze Welt bereisen. Besonders spannend finde ich es übrigens, dass ich auch in Frankreich so gut ankomme. Warum? Weil Pop auf Englisch dort nach wie vor eher zweitrangig ist. Franzosen und Französinnen besitzen einen sehr ausgeprägten Sprachstolz. Umso erfreulicher also, dass ein britischer Rotschopf wie ich dort so erfolgreich sein kann.

Bravo! Welche guten Neujahrsvorsätze hat Ed Sheeran?

Schon im vergangenen Mai habe ich mit dem Rauchen aufgehört – das versuche ich 2018 einfach weiter durchzuziehen. Sehr zu empfehlen übrigens!

Das kannst du bei deinen anstehenden Wienterminen gerne der österreichischen Regierung erklären, die hier gerade das absolute Rauchverbot gekippt hat. Bis dahin dauert es aber leider noch eine Weile – welche Serien kannst du empfehlen, um die Zeit bis August totzuschlagen bzw. sinnvoll zu nutzen?

Ich liebe Love/Hate! Die Serie spielt in der kriminellen Unterwelt von Dublin und ist außerhalb von Irland bzw. Großbritannien nicht sehr bekannt. Trotzdem steht sie in Sachen Spannung, Qualität und Unterhaltungswert The Wire in nichts nach, die ja laut Fans und Kritikern eine der besten Fernsehserien aller Zeiten sein soll.

Danke für den Tipp! Bewegung schadet ja bekanntlich auch nie, vor allem nicht im Winter. Wie ist es um deine Skifahrfähigkeiten bestellt? Im Video zu deinem Hit „Perfect“ bist du auf dem Hintertuxer Gletscher zu sehen…

Um ehrlich zu sein, kann ich nicht besonders gut Skifahren, ganz im Gegenteil. Immer, wenn für das Video saubere und flüssige Schwünge notwendig waren, musste ein Double übernehmen.

Wie kam es überhaupt dazu, dass du dieses Video in Tirol gedreht hast?

Ganz einfach: Mein Team und ich wollten eine winterliche Stimmung einfangen, mussten aber schon Ende September mit dem Videodreh beginnen und Anfang Oktober fertigstellen. Auf dem Hintertuxer Gletscher haben wir für „Perfect“ – Achtung Wortwitz – die perfekten Voraussetzungen vorgefunden.

Was ist aus deinen Plänen geworden, dir in Österreich ein Haus zu kaufen?

Dieses Vorhaben habe ich aufgegeben. Mein Vater hat mir abgeraten, noch mehr Immobilien anzuschaffen, denn das kann in der Erhaltung sehr teuer werden.

Dafür kommt Ed Sheeran im August nach Wien, um an zwei Abenden im Ernst-Happel-Stadion zu spielen. Weißt du schon, was du zwischen deinen beiden Konzerten in der österreichischen Hauptstadt machen wirst?

Wien steht für mich für super Schnitzel und gemütliches Biertrinken. Deswegen ist davon auszugehen, dass zwischen meinen beiden Konzerten in Österreich bestens gegessen bzw. getrunken wird.

Auf was für eine Art von Show können sich deine Fans einstellen?

Es bleibt eine One-Man-Show, aber die Bühne,das Licht und alle sonstigen Effekte sind sehr beeindruckend und sehr mächtig – so viel kann ich jetzt schon versprechen. Jegliche Art von Vorfreude ist also absolut berechtigt!

Apropos Vorfreude: Nach „+“, „x“ und „÷“ – wie stehen die Chancen, dass es bald ein Album namens „-“ von Ed Sheeran gibt?

Ausgeschlossen, ich werde nie einen Langspieler veröffentlichen, der diesen Titel tragen wird. Dennoch wird es irgendwann 2019 ein neues Album von mir geben. Jetzt gilt meine volle Konzentration jedoch erst einmal der anstehenden Tournee.

Ob im Radio, in den Charts oder auf den neuen Alben von Superstars wie Eminem, N.E.R.D. und vielen weiteren Hochkarätern: Du bist im internationalen Popzirkus sowieso allgegenwärtig. Welche Musik läuft bei Ed Sheeran privat?

Klingt vielleicht blöd, ist aber so: Ich höre Ed Sheeran. Weniger meine bereits veröffentlichten Songs, dafür aber viel Rohmaterial und Ideen für neue Produktionen. Umso intensiver ich mich mit diesen Songskizzen beschäftige, desto besser weiß ich dann, was ich mit ihnen anfangen kann.

Dann lassen wir uns überraschen und freuen uns auf deine One-Man-Shows kommenden August in Wien. Gesundes Neues noch einmal!