Sa, 28. Februar 2015

Im Zeichen der Freaks

Jochen Auer im Interview

Seit genau 20 Jahren veranstaltet Jochen Auer die Wildstyle & Tattoo Messe. Zum Jubiläum hat VOLUME den Oberfreak aus Bad Ischl um ein paar Wortspenden gebeten! Sex, Drugs & Rock’n’Roll, alles Gute und immer schön laut bleiben…

Wieso bist du kein professioneller Skifahrer geworden?

Bis zum 17. Lebensjahr war ich in Österreich und auch international sehr weit vorne dabei, aber auch immer DAS ‚Entfant Terrible‘ im Nachwuchsskisport. Aus disziplinäen Gründen flog ich von der Kaderschmiede ‚Skihandelsschule Schladming‘ und wenig später auch aus der Mannschaft. Ein Grund dafür war auch der Besuch von Metallica im Jahr 1988, für das ich einen Trainingskurs unterbrach – ohne Erlaubnis der Trainer natürlich. Sex, Drugs & Rock’n’Roll wurden immer wichtiger und so hat sich die Spreu vom Weizen getrennt…

Wann und wo hast du dich das erste Mal tätowieren lassen?

1990 in Salzburg von einem Künstler namens ‚Goremaster‘. Er hat damals auch die Band ‚Betrayer‘ – die heutigen ‚Belphegor‘ – tätowiert. Als Fan der Band war das natürlich ein schönes erstes Mal!
 

Wie verrückt muss man sein, um die Idee für so eine Freakshow zu haben?

Man muss auf jeden Fall – wie immer im Leben – kreativ sein und vor allem auch offen bzw. tolerant für allen möglichen Blödsinn. Verrückt müssen die sein, die dann die vielen Stunts live auf der Bühne zeigen,

Was ist deine Definition von Wildstyle?

Vor 20 Jahren war das alles, was nicht unbedingt der Norm entsprach. Mittlerweile ist Wildstyle der einzig wahre Lifestyle.

Warum sollte niemand die Wildstyle & Tattoo Messe im Jubiläumsjahr verpassen?

Die Wildstyle sollte man generell nie versäumen. Aber natürlich sind zum 20-jährigen Jubiläum sehr, sehr viele Highlights dabei. Wir kommen 2015 mit dem definitiv stärksten Line-up ever nach Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz und Linz.

Was planst du für eine verrükte Zukunft?

Heiraten und Kinder! Nein, Spaß beiseite: Wir starten in den nächsten Wochen online einen riesigen, österreichweiten Contest und suchen dabei ‚Österreichs beliebtestes Tattoo‘. Wir basteln aber auch am weltweit ersten tatowierten Lamborghini! Die Freakshow ist also noch lange nicht vorbei…

Info: Die verrückteste Freakshow der Welt feiert Jubiläum – in Farbe und bunt! Seit 20 Jahren steht die Wildstyle & Tattoo Messe für bunte Haut, Metall am bzw. im Körper und durchgeknallte Typen oder Typinnen. Jochen Auer, Erfinder und Produzent, vereint im April wieder unterschiedlichste Kulturen und Künstler, Tätowierer und Aussteller aus vier Kontinenten und über 25 Ländern auf einzigartige Weise!
www.wildstyle.at