Do, 26. Februar 2015

Das Dschungelbilderbuch

Bilderbuch im Interview

Mit Lamborghini und dem richtigen Qi: Maurice, Mike, Peter und Pille spielen zusammen im Spitzenteam Bilderbuch. Dass die fantastischen Vier aus Oberösterreich 2015 ganz oben in der internationalen Pop Champions League mitrocken, daran lässt ihr drittes Studioalbum ‚SCHICK SCHOCK‘ überhaupt keinen Zweifel. Warum? Bilderbuch haben ihre Bandpubertät mit Bravour überstanden, alle Kinder singen auch weiterhin ‚Spliff‘ und irgendwann geigen die Goldfische vielleicht sogar im Ernst-Happel-Stadion! VOLUME wünscht ‚Willkommen im Dschungel’…

Aller Anfang ist schwer: Was sind ‚Nelken und Schillinge‘ heute noch wert?

Mike: Euro ist ein Teuro, Nelken und Schillinge sind bald Zwillinge. Denn ganz bald wird es den allerersten Bilderbuch Smasher ‚Nelken und Schillinge‘ auch auf Schallplatte geben – neu aufgelegt! The Vinyl Strikes Back…

Wie habt ihr ‚Die Pest im Piemont‘ überlebt?

Mike: Beinahe wäre Bilderbuch daran zugrunde gegangen, wir hatten einen Besetzungswechsel. Fö, unser erster Drummer, hat 2012 die Band verlassen.

Pille hat uns danach gesaved – grazie mille, Bruder. Jetzt sind wir in Bestform, booyah…

Was sagen eure Großeltern zu lebensgroßen Plakaten, auf denen ihr halbnackt im Bett liegt und Schleichwerbung für ‚SCHICK SCHOCK‘ macht?

Peter: Gar nicht so viel, weil sie es nicht kennen – schließlich hängt das Plakat in Berlin, eine Stadt weitab vom natürlichen Lebensraum unserer Großeltern. Aber ich glaube, die würden das sehr mögen!

Wie kommen Bilderbuch nach bzw. auf Gibraltar?

Mike: Wenn du deinem Baby für lange Zeit ‚Servus‘ sagen musst, weil sie oder er auf die Idee kommt für ein Jahr auf Sri Lanka beispielsweise dem Om zu lauschen, dann ist es im Endeffekt relativ egal, wo genau sie oder er hingeht! Fakt ist, dass Mann und Frau sich nicht sehen werden – in Gibraltar oder im Schlaraffenland. Und da hilft auch kein Internet…

Was habt ihr alles von den Beatsteaks gelernt?

Mike: Eine wirklich leiwande Band, die gemeinsame Tour mit den Beatsteaks wird uns ewig in Erinnerung bleiben. Wir haben verstanden, dass man nicht zwangsläufig ein Arschloch werden muss, nur weil jetzt große Hallen ausverkauft sind und einem die Mädels nachlaufen.
Peter: Und natürlich haben wir auch gelernt, niemals zu vergessen, ordentlich zu rocken.

Arena Open Air im Sommer 2015. Wann Ernst-Happel-Stadion?

Peter: Abwarten, aber wir rechnen schon damit, im Sommer hochverlegen zu müssen. Ist ja auch gleich ums Eck in Wahrheit.
 

Wer ist euer Spliffmaster?

Peter: Illegale, Criminale, Mike.

Was singen alle Kinder 2015?

Peter: Der allseits bekannte Trend aus 2014 bleibt bestehen, die Kinder singen nach wie vor ‚Spliff‘. Und das lauter als je zuvor!

Frau Professor haben euch erwischt! Und dann…

Peter: …macht sie’s wie wir und singt: ‚Spliff‘!

Mal ehrlich – ihr könnt kein Englisch und singt deswegen auf Deutsch. Richtig?

Mike: Vollkommen nicht richtig.

Relax! Wo zahlen Bilderbuch ihre Steuern?

Mike: Irgendwo zwischen Kuba, Jamaika und Honduras – aber genau sagt uns das unser Manager nicht.

Warum haben Clemens und Andi eigentlich Stress?

Peter: Dazu sagen wir nichts und machen less.

Alle feiern Bilderbuch! Was und wie feiert ihr?

Mike: Wir feiern oft die Leute, die uns feiern. Was dann meistens in einer fast nie enden wollenden Feier ausartet. Wir feiern so gerne, man könnte fast meinen, wir feiern das Feiern. Manchmal feiern wir alleine die Tatsache, dass wir das Feiern feiern, so hart, dass uns richtig die Feierlaune hochkommt. Klingt jetzt kompliziert, aber eben genau diese diffizile Verflochtenheit feiern wir.

Who the fuck is Barry Manilow?

Mike: Den kennt doch jeder! Barry Manilow hat in den 70ern Welthits verursacht wie zum Beispiel ‚Mandy‘ oder ‚Copacabana‘.

Anfangs war das nicht wirklich unsere Absicht, einen Song über ihn zu schreiben – das ist dem Maurice beim Singen einfach so passiert. Er hat lautmalerisch gejodelt und dabei ist ihm dann der Name rausgerutscht. Und um diesen Sound haben wir dann den Rest geschrieben. Übrigens: Einer meiner zwölf Lieblingssongs auf der neuen Platte…

Habt ihr euch alle wirklich lieb? So richtig?

Mike: Manchmal, nach einem anstrengenden Tag voller Gigs, Interviews und Ayurveda Massagen bleibt Peter auch mal über Nacht bei mir. Wir unterhalten uns angeregt über den Sinn des Lebens, trinken Brennnessel-Ingwer-Tee mit Zitrone oder halten uns die Hände bei einer herzzerreißenden Folge Gilmore Girls. Also ja, wir sind ziemlich beste Freunde!

Wo geigen heute in Wien die Goldfische?

Peter: Wenn sie geigen müssen, dann geigen sie wahrscheinlich am ehesten am 18. Juni bei unserem Open Air in der Wiener Arena. Im U4 jedenfalls nicht.

Wie schafft ihr es, immer high und niemals down zu sein?

Peter: Mit Lamborghini und dem richtigen Qi…

Quit living on dreams, ihr kleinen Genies. Alles Gute für 2015!

Fotos: Thomas Unterberger