Mi, 2. Januar 2019
You want fries with that? - Fast Food Fear

You want fries with that? - Fast Food Fear

Fast Food Fear

Wer hat denn nicht schon einmal davon geträumt, ein eigenes Fast Food Restaurant zu betreiben? Genau das ist nun mit „Fast Food Fear“ möglich, natürlich inklusive Monster-Kunden!

Ziel des Spiels ist es, gemeinsam mit den Mitspielern alle Bestellungen abzuarbeiten. Allerdings haben die Monsterkunden keinerlei Geduld, daher müssen die Bestellungen erledigt sein, bevor die Zeit aus der Sanduhr abläuft – andernfalls riskiert ihr nämlich das Schlimmste für alle Restaurantchefs: schlechte Yelp-Bewertungen! Horror!

Spielaufbau:
Das Spiel beinhaltet drei unterschiedliche Karten:
– Monsterkarten: Auf diesen seht ihr die gewünschten Bestellungen. Wie jedes gepflegte Hauben-Restaurant bietet ihr euren Kunden neben Burger und Pommes auch Sushi und Tacos an. Eine Bestellung besteht aus 3-5 Gerichten, die die Spieler sammeln und ablegen müssen
– Sonderkarten: Diese ermöglichen Interaktion mit anderen Spielern. Da eine Bestellung gesammelt von nur einem Spieler abgelegt werden darf, sind diese enorm wichtig, um Karten zu tauschen. Außerdem könnt ihr mit diesen auch die Sanduhr umdrehen und damit euer Zeitlimit verlängern.
– Menükarten: Auf diesen sind eure Gerichte. Es gilt diese geschickt zu sammeln oder mit anderen Spielern zu tauschen, sodass ihr alle Karten für eine Bestellung zusammen bekommt.

Spielablauf:
Die Monsterkarten werden gesondert gemischt, danach werden je nach Spieleranzahl welche verdeckt nebeneinander aufgelegt, der Rest kommt auf einen Stapel. Sonderkarten und Menükarten werden gemischt und an jeden Spieler sechs Karten ausgeteilt. Es wird ein Restaurantchef bestimmt – dieser sollte aufmerksam sein, denn er ist für die Sanduhr zuständig. Sobald diese umgedreht wird beginnt die Spielrunde und die Monsterkarten dürfen aufgedeckt werden.
Nacheinander können die Spieler entweder eine Sonderkarte spielen, eine Bestellung erledigen oder eine Karte wegwerfen. Danach wird wieder auf 6 Karten abgehoben. Sobald eine Bestellung erledigt ist, wird eine neue Monsterkarte aufgedeckt.
Gewonnen wird als Team – wenn alle Bestellungen serviert werden! Dabei immer auf die Sanduhr achten – läuft die Zeit ab, ist die Runde verloren.

Es gehört schon einiges an Teamfähigkeit dazu, die richtigen Menükarten zusammenzusammeln, während man darauf achten muss die Sanduhr umzudrehen, bevor die Zeit ausläuft. Starke Nerven und gesunde Stimmbänder mitzubringen ist also sicherlich von Vorteil!
„Fast Food Fear“ ist schnell erklärt und aufgebaut und eignet sich somit perfekt für kürzere Spielerunden, oder wenn euch „Risiko“ einfach zu lange dauert (oder ihr an Silvester zu viel Sekt getrunken habt).
Hier gilt: je mehr Spieler, umso lustiger wird das Spiel, während alle versuchen im Kopf zu behalten, wer welche Menükarten auf der Hand hält.

Mahlzeit!

Für 3-6 Spieler
Dauer: 15 Minuten
Empfohlen ab 8 Jahren
Hersteller: Kosmos

— Doris Edlinger
Shortcut Fast Food Fear
Studio Kosmos
Publisher Kosmos